Bewaffnete Räuber überfallen Spielhalle in Halver

Halver - Einen bewaffneten Raubüberfall haben zwei unbekannte Männer in der Nacht auf Freitag auf eine Spielhalle in Halver verübt. Sie flüchteten mit Bargeld in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht zu Freitag stürmten nach Polizeiinformationen zwei bislang unbekannte Männer gegen 0.55 Uhr in die Spielhalle an der Frankfurter Straße in Halver. Die beiden Täter waren mit einer schwarzen Pistole und einem Säbel bewaffnet. 

Der Täter mit der Pistole bedrohte zwei Zeugen, während der zweite Täter die Tür verschloss. Anschließend brachen die Männer mehrere Spielautomaten auf. Sie sowohl entwendeten sowohl das Geld aus den Automaten als auch das Bargeld, das sich hinter der Theke in der Kasse befand. 

Im Anschluss an die Tat flüchteten die beiden Täter über die Mittelstraße in unbekannte Richtung. Die beiden 22 und 73 Jahre alten Zeugen blieben bei dem Überfall unverletzt. 

Die beiden Räuber waren dunkel gekleidet und hatten vermutlich Sturmhauben mit einer Kapuze über dem Kopf. Nur ihre Augen waren bei sichtbar. Die Männer waren laut Zeugenbeschreibung etwa 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, hatten eine helle Hautfarbe und sprachen Deutsch mit Akzent.

Bereits im November wurde eine andere Spielhalle an der Frankfurter Straße in Halver von zwei unbekannten Männern überfallen.

Sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder möglichen Fluchtfahrzeugen nehmen jede Polizeidienststelle oder die Polizei in Lüdenscheid (Tel.: 0 23 51/90 99 53 18) entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare