Handwerkerfrühschoppen: Sonne satt und gute Laune

+

Halver - Hunderte Besucher tummelten sich am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf dem Alten Markt, denn die Handwerkergemeinschaft Halver hatte zur 16. Auflage des Handwerkerfrühschoppens geladen.

Auf dem Gelände rund um den Maibaum gab es ein abwechslungsreiches Programm für Gäste vom Kindes- bis ins Seniorenalter. Unter Anleitung von drei Mitarbeitern des „Kletterwald Halver“ kletterten über hundert Mädchen und Jungen im Zwei-Minuten-Takt bis rauf zur Krone des Maibaums. So auch der sechsjährige Nihad, der trotz seines jungen Alters schon in den Vorjahren die Maibaum-Spitze erklommen hatte.

"Lichtschwerter sind der Renner"

Nur ein paar Meter weiter verkürzte Spaßmacher Marco Köhler alias „Lino“ hoch oben auf seinen Stelzen die Wartezeit der Kinder. Aus Luftballons formte er fast jedes erdenkliche Motiv – stets nach Kinderwunsch: „Lichtschwerter sind der Renner heute“, verriet er – und knotete fleißig weiter. „Wir sind bisher sehr zufrieden mit der Veranstaltung“, sagte Mit-Organisator Jürgen Rust am Nachmittag. „Punkt 11 Uhr wurde der Schalter umgelegt und die Sonne kam raus.“

Handwerkerfrühschoppen 2016

Traditionell wurden auch in diesem Jahr wieder Biergläser mit einem jährlich wechselndem Wappen aus dem Handwerk verkauft. Rund 250 Stück mit dem Logo der Pflasterer gingen diesmal über den Tresen, hinter dem Michael Kolb und Uwe Rademacher saßen und außerdem noch Wertmarken verkauften.

Kuchenbacken statt Feiern

Eine lange Menschenschlange bildete sich vor dem Kuchenstand der Albert Singers: „Wir haben 40 Kuchen und Torten im Angebot. Außerdem gibt’s frische Waffeln“, sagte Chormitglied Andrea Reich. Die Sängerinnen und Sänger waren kurzfristig für das Jugendcafé eingesprungen, das in den Vorjahren mit einem Stand vertreten war. „Am Samstag haben wir mittags noch auf einer Hochzeit gesungen, abends hat dann jeder in der eigenen Küche angefangen zu backen“, sagte Reich. Zwar sei dann für einige der Tanz in den Mai ausgefallen, doch „in Halver hilft man sich eben gerne“.

Gute Stimmung und Sonne satt 

Für die musikalische Begleitung sorgte das Duo „Hensen & Blanke“, das mit Rock- Pop- und Oldieklassikern überzeugte. Sehr zur Freude der gutgelaunten Gäste, die sich bei Sonne satt und milden Temperaturen die Chance zum Plausch nicht entgehen ließen: „Wenn Halver feiert, dann ist es immer gemütlich und es scheint immer die Sonne“, sagte eine Gruppe unisono, prostete sich zu und feierte weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare