Aldi-Überfall: Polizei sucht jetzt „Räuber Hotzenplotz“

Mit diesem Phantombild will die Polizei dem Verantwortlichen für die Überfälle auf zwei Aldi-Filialen auf die Spur kommen.

HALVER ▪ Bei der Fahndung infolge des Raubüberfalls auf die Oberbrügger Aldi-Filiale am 26. Mai (come-on.de berichtete) ist die Polizei jetzt auf der Suche nach einem „Räuber Hotzenplotz“ – mit Hilfe eines entsprechenden Phantomfotos wird nun der Täter gesucht.

Aufgrund der übereinstimmenden Vorgehensweise bei einem späteren Überfall auf eine Aldi-Filiale in Altena sowie identischer Personenbeschreibungen (mutmaßlich Deutscher, circa 1,90 Meter groß, kräftig, untersetzte Statur mit Bauchansatz, dunkler, auffälliger Vollbart, sah aus wie, Zitat: „Sah aus wie Räuber Hotzenplotz“) geht die Polizei davon aus, dass ein und der selbe Täter die Aldifilialen überfallen haben dürfte. Der Täter soll zur Tatzeit mit einer eventuell roten Baseballkappe teilmaskiert gewesen sein und eine grüne Übergangsjacke getragen haben. „Es ist zu vermuten, dass der Täter von den Tatorten mit einem Fahrzeug geflüchtet ist. Eine Angestellte hörte kurz nach der Flucht einen Pkw weg fahren“, heißt es von der Polizei.

Sachdienliche Hinweise können telefonisch unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 gegeben werden.

Kommentare