18-jähriger Halveraner gefasst

+

Lüdenscheid/Halver - Diese Nacht könnte einem jungen Halveraner noch teuer zu stehen kommen.

Was war passiert? In der Nacht vom vergangenen Sonntag, 31. Juli, zum gestrigen Montag, 1. August, war der 18-jährige Halveraner mutmaßlich mit drei weiteren jungen Männern im Innenstadtbereich von Lüdenscheid unterwegs.

Gegen 2.07 Uhr beschädigte die Gruppe dann das Schaufenster eines Spielzeugladens in der Altstadt. Sie warfen einen Gullydeckel gegen die Scheibe, so dass diese zu Bruch ging. Ob die Männer im Anschluss an die Tat auch ins Innere des Geschäfts gelangten und Gegenstände oder Bargeld entwendeten, ist nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizei noch nicht bekannt.

Fest steht jedoch, dass die Gruppe von einem aufmerksamen Zeugen beobachtet wurde. Der sehr detaillierten Täterbeschreibung ist es wohl zu verdanken, dass im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen der tatverdächtige Halveraner in unmittelbarer Nähe angetroffen werden konnte.

„Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen gegen die weiteren Täter dauern an“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. „Der junge Mann wurde nach der Vernehmung durch die Polizei und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet“, sagte Dietmar Boronowski, Pressesprecher der Polizei im Märkischen Kreis, gestern auf Anfrage unserer Zeitung.

Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch beziehungsweise den drei weiteren Tätern nimmt die Polizeiwache in Lüdenscheid unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare