Deutscher Golfer will Medaille

Kaymer zufrieden mit historischem Olympia-Auftakt

+
Kaymer studiert hochkonzentriert den Kurs. 

Rio de Janeiro - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat nach der ersten Runde des olympischen Turniers in Rio de Janeiro Kontakt zu den Medaillenrängen.

Auf dem Par-71-Kurs unweit des Olympischen Dorfes spielte der frühere Weltranglistenerste aus Mettmann eine 69. Als er das Klubhaus auf dem neunten Platz erreichte, hatte exakt die Hälfte der insgesamt 60 Teilnehmer ihre Runde beendet.

"Es hat mich sehr stolz gemacht, für Deutschland zu spielen. Hier dabei zu sein, ist ein besonderes Gefühl. Es ist das tollste Erlebnis meiner Karriere", sagte Kaymer.

Kaymer hatte unter den Augen des deutschen Fahnenträgers Timo Boll mit vier Birdies auf den ersten fünf Löchern furios begonnen, ein Bogey musste er dennoch verzeichnen. Auf den zweiten neun Bahnen ließ es der zweimalige Major-Sieger dann ruhiger angehen, auch wegen des auffrischenden Windes unterliefen ihm zwei Bogeys.

Wir berichten rund um die Uhr im Live-Ticker vonden Olymipischen Spielen in Rio. 

sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare