3. Spieltag der Gruppenphase

Handball-Champions-League: So endete Bjerringbro-Silkeborg gegen den THW Kiel 

+
Patrick Wiencek (l.) will auch gegen Bjerringbro-Silkeborg Tore erzielen.

Silkeborg - 3. Spieltag der Handball-Champions-League. Der THW Kiel musste gegen den Bjerringbro-Silkeborg ran. Das Auswärtsspiel verlief für die "Zebras" erfolgreich.

Update vom 2. Dezember 2016: Am Sonntag geht es los. Die Frauen-Handball-EM in Schweden startet. Coach Michael Biegler will eine Wiedergutmachung. So können Sie die Spiele der Deutschen Handballerinnen bei der EM live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 22. November 2016: Drittes Spiel binnen kurzer Zeit. Bislang steht es 1:1 zwischen Flensburg und Kiel. Jetzt steht die Entscheidung in der Champions League bevor. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Spiel SG Flensburg-Handewitt gegen den THW Kiel live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 14. Oktober 2016: Der vierte Spieltag steht an und die SG Flensburg-Handewitt gastiert bei Paris Saint-Germain. Hier erfahren Sie, wo Sie das Match live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 11. Oktober 2016: Am 3. Spieltag der Handball-Champions-League treffen die Rhein-Neckar Löwen auf den schwedischen Meister IFK Kristianstad. So sehen Sie das Spiel live im TV und im kostenlosen Stream.

Update vom 9. Oktober 2016: Der THW Kiel hat den zweiten Sieg in der diesjährigen Champions League eingefahren. Die "Zebras" siegten beim dänischen Meister Bjerringbro-Silkeborg  mit 28:25. Hier geht's zum Spielbericht.

Vorbericht und TV-Hinweis

Einen weiten Weg haben die Kieler in der Champions League dieses Mal nicht. Die "Zebras" müssen zum dänischen Meister Bjerringbro-Silkeborg. 

Nach zwei Kracher-Partien zu Beginn der neuen Königsklassen-Saison wartet auf den THW Kiel nun ein nicht ganz so harter Gegner. Die beiden vermeintlich schwersten hat die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason schon hinter sich. Zum Auftakt ging es gegen das Starensemble von Paris St. Germain um Nicola Karabatic, Daniel Narcisse und Nationalmannschafts-Kapitän Uwe Gensheimer, das Spiel wurde knapp gewonnen. Genau so eng wurde es auch am zweiten Spieltag beim ehemaligen Champions-League-Sieger FC Barcelona. Diesmal schlug das Pendel aber in die andere Richtung zu Gunsten der Katalanen. Vor allem mit der Schiedsrichterleistung haderten die "Zebras". Jetzt liegt der Fokus vorerst auf dem dänischen Meister. 

Bjerringbro-Silkeborg ist ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage in die internationale Spielklasse gestartet. Gegen den Schweizer Vertreter Kadetten Schaffhausen gelang ein knapper Sieg zu Beginn. Dann aber empfingen die Dänen die SG Flensburg-Handewitt und wurden mit 25:19 überrollt. Zwar sind die Silkeborger nicht zu unterschätzen, gegen den THW Kiel müsste aber schon viel zusammenkommen, damit sie den deutschen Rekordmeister schlagen würden. Im Übrigen ist es die erste Begegnung der beiden Mannschaften überhaupt. 

Handball-Champions-League: Bjerringbro-Silkeborg gegen THW Kiel live im Pay-TV bei Sky

Die Exklusiv-Rechte im deutschen TV an der Handball-Champions-League hält Sky. Der Münchner Pay-TV-Sender überträgt das Spiel am Sonntag live ab 16:35 Uhr auf Sky Sport 2 und HD 2. Anwurf in Dänemark ist um 16:50 Uhr. Karsten Petrzika wird das Spiel kommentieren, der ehemalige HSV-Trainer Martin Schwalb wird als Experte fungieren. 

Handball-Champions-League: Bjerringbro-Silkeborg gegen THW Kiel im Live-Stream auf Sky Go

Alle Sky-Kunden, die nicht die Möglichkeit haben die Partie zwischen Bjerringbro-Silkeborg und dem THW Kiel im Fernsehen zu verfolgen, können auf eine Alternative bauen. Wenn Sie das Sport-Paket abonniert haben, können Sie das Spiel auch im Live-Stream auf Sky Go sehen. Auf Ihrem PC ist Sky Go einfach über den Webbrowser aufrufbar, für mobile Endgeräte, wie Smartphone und Tablet, gibt es die eigens dafür entwickelte App, die kostenlos im iTunes- und im Google Play Store zum Download zur Verfügung steht. 

Hinweis: Wenn Sie das Spiel im Stream über Sky Go ansehen, sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. So ein Live-Stream verbraucht eine Menge mobiler Daten und könnte das gesamte Volumen ihres Mobilfunkvertrages aufbrauchen. Wer dann noch schnell im Netz surfen will, muss ein Datenvolumen hinzukaufen.

Handball-Champions-League: Bjerringbro-Silkeborg gegen THW Kiel im Live-Stream auf ehftv.com

Auch auf der offiziellen Homepage des europäischen Handball-Verbandes EHF ehftv.com gibt es einen Live-Stream zur Partie. Dieser ist kostenlos, jedoch in Deutschland nicht verfügbar. Es gibt aber einen Trick, wie Sie diese Ländersperre, genannt Geoblocking umgehen können. Dafür müssen Sie auf Ihrem PC ein Virtual Private Network, kurz VPN, einrichten. Mit bekannten Diensten für VPN wie Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN oder Hide My Ass können Sie sich eine IP-Adresse aus einem Land zuordnen lassen, in denen der Stream zur Verfügung steht. 

Handball-Champions-League: Bjerringbro-Silkeborg gegen THW Kiel im Live-Stream ohne Sky Go oder ehftv.com

Auf zahlreichen Portalen im Internet gibt es weitere kostenlose Live-Stream-Angebote zur Partie des THW Kiel beim dänischen Meister Bjerringbro-Silkeborg. Allerdings werden Sie hier mit verringerter Bild- und Tonqualität rechnen müssen. Ein deutschen Kommentar zu finden, ist ebenfalls unwahrscheinlich. Zudem werden Sie mit sehr viel, und zum Teil anstößiger, Werbung konfrontiert. Auch auf fragwürdige Links sollten Sie besser nicht klicken. Hier könnten sich Viren und Malware verstecken, die auf Ihrem Computer großen Schaden anrichten können. 

Die Legalität dieser Streams ist bisher nicht einwandfrei geklärt. Wenn Sie sich unsicher sind, lesen Sie hier die Meinung eines Rechtsanwaltes durch.

Die Gruppen der Handball-Champions-League 2016/17

Gruppe A:

Mannschaft

Land

FC Barcelona

Spanien

SG Flensburg-Handewitt

Deutschland

THW Kiel

Deutschland

Paris Saint-Germain

Frankreich

MKB-MVM Veszprém

Ungarn

Bjerringbro-Silkeborg A/S

Dänemark

Kadetten Schaffhausen

Schweiz

Orlen Wisla Plock

Polen

Gruppe B: 

Mannschaft

Land

KS Kielce

Polen

HC Vardar

Mazedonien

SC Pick Szeged

Ungarn

Rhein-Neckar Löwen

Deutschland

RK Celje Pivovarna Lasko

Slowenien

RK Zagreb

Kroatien

Brest HC Meshkov

Weißrussland

IFK Kristianstad

Schweden

Gruppe C:

Mannschaft

Land

Chekhovskie Medvedi

Russland

Naturhouse La Rioja

Spanien

Montpellier HB

Frankreich

Tatran Prešov

Slowakei

RK Metalurg Skopje

Mazedonien

Elverum Handball

Norwegen

Gruppe D:

Mannschaft

Land

HBC Nantes

Frankreich

Dinamo Baumit Bucurest

Rumänien

ABC Braga

Portugal

Besiktas JK Istanbul

Türkei

HC Motor Zaporozhye

Ukraine

Team Tvis Holstebro

Dänemark

tor

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare