Gegen Bayern auf der Zehn

So wertvoll ist Allrounder Goretzka

+
Schalkes Leon Goretzka (l.) kam gegen den FC Bayern auf der Zehn zum Einsatz.

Gelsenkirchen - Leon Goretzka gehörte bei der Niederlage gegen den FC Bayern zu den Besten in den Reihen des FC Schalke 04. Er hat den ihm mitgegebenen Plan bestens umgesetzt.

Die Doppel-Sechs war besetzt durch die Neuzugänge Benjamin Stambouli und Nabil Bentaleb. Für Leon Goretzka blieb dennoch ein Platz in der Startelf des FC Schalke 04. Für das Heimspiel gegen Bayern München beorderte Trainer Markus Weinzierl den 21-Jährigen von der Acht auf die Zehn – wo sonst eigentlich sein Kumpel Max Meyer gesetzt ist.

„Das“, betonte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel, „war keine Entscheidung gegen Max Meyer, das war eine Entscheidung für einen anderen Spielertypen.“ Denn Goretzka hatte gegen den Rekordmeister einen bestimmten Plan mit auf den Weg bekommen. Der hatte so ausgesehen, „dass ich von Xabi Alonso weg verteidige. Uns war wichtig, dass die Jungs immer Druck auf den Ball haben und nicht in diese Zirkulation hereinkommen, für die Bayern bekannt ist“, erklärte Goretzka nach dem 0:2 gegen den Rekordmeister. Und rechtfertigte die Wahl seines Coaches. Die Kapitän der deutschen U21-Nationalmannschaft setzte genau das um, attackierte die Münchner, war dabei laufstark und dynamisch. Aggressiv und bissig. Hatte mit einem Kopfball sogar die Chance zur Schalker Führung.

Choreo der Helden: Bilder von Schalkes Niederlage gegen Bayern

„Es hat schon sehr viel Spaß gemacht, ich kann mich auch mit dieser Position identifizieren“, sagte Goretzka, der nach seiner Schulterverletzung wieder topfit ist: „Ob ich jetzt von der Zehn spiele oder von der Acht, macht für mich nicht so einen großen Unterschied. Ich habe auch schon Rechtsverteidiger gespielt.“ Da, wo er der Mannschaft am ehesten helfen kann, werde er eben spielen. Wie wertvoll er für Schalke 04 sein kann, bewies er mit seinem Auftritt gegen die Bayern.

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare