Schalkes Johannes Geis: "Ich bin hier, um daran zu reifen"

+
Schalkes Johannes Geis hat über die abgelaufene Saison  gesprochen und will in der neuen Saison aus Fehlern lernen.

Gelsenkirchen - Er war reif für die Insel, nun ist er wieder heiß auf Fußball. Schalkes Mittelfeldspieler Johannes Geis hat im Interview mit "Schalke TV" über die vergangene und die neue Saison gesprochen.

Im Urlaub, so Geis, habe er niemanden gesehen "und auch keinen Handyempfang gehabt. Das war ganz gut."

Erst gegen Ende des Urlaubs und als bekannt wurde, dass mit Markus Weinzierl ein neuer Trainer fest steht, "war das Kribbeln dann schon spürbar." Als Fußballer sei man immer froh, wenn der Ball dann wieder rollt, so der 22-Jährige.

Kader und Rückennummern des FC Schalke in der Saison 2016/2017

Während der freien Zeit hat er sich auch Gedanken über seine erste Saison auf Schalke gemacht. Das Foul an Gladbachs Benjamin Hahn und die Rote Karte - der Tiefpunkt der Spielzeit. "Daraus lernt man, dafür bin ich jung. Es war meine erste internationale Saison. Am Anfang lief es gut, am Ende nicht mehr so prickelnd."

Er wolle daraus lernen, so Geis weiter, "dafür bin ich hier auf Schalke, um daran zu reifen. Zum Glück bin ich noch jung, um es in dieser Saison auch besser zu machen." Quelle: Schalke TV

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare