Schalker gegen Portugal erfolgreich

Embolo trifft gegen den Europameister

+
Schalkes Breel Embolo traf beim Schweizer Sieg gegen Portugal.

Basel - Breel Embolo zeigt seine Trefferqualitäten. Beim Schweizer Sieg gegen Portugal gehörte der Neuzugang des FC Schalke 04 zu den Torschützen der Nati.

Breel Embolo von Schalke 04 hat mit dafür gesorgt, dass Portugal zum Auftakt der Qualifikation zur Fußball-WM 2018 in Russland eine Niederlage kassierte. 58 Tage nach dem EM-Finale unterlagen die Portugiesen in der Gruppe B ohne ihren Superstar Cristiano Ronaldo in der Schweiz mit 0:2 (0:2). Die Tore für die mit sieben Bundesliga-Profis aufgelaufenen Schweizer schossen im Baseler St.-Jakob-Park Embolo (23.) und Admir Mehmedi (30.). In der 90. Minute sah der frühere Gladbacher Granit Xhaka auf Schweizer Seite Gelb-Rot.

Die Gäste aus Portugal, die neben Ronaldo auch ohne Bayern-Neuzugang Renato Sanches auskommen mussten, kontrollierten zunächst die Partie im St.-Jakob-Park. Dennoch kassierten die in mint-grünen Trikots gekleideten Südeuropäer einen Doppelschlag der Eidgenossen: Der Schalker Neuzugang Embolo köpfte das 1:0 (23.), Leverkusener Mehmedi ließ das 2:0 schnell folgen (30.). In der zweiten Hälfte fehlten den Portugiesen die Mittel, die Heimmannschaft noch einmal ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare