Ungewöhnlich und erfolgreich

+
Aljoscha Busenius und seine drei Teamkameraden vom RC Lüdenscheid waren von ihrem zweiten Platz in Rheydt am meisten überrascht.

Lüdenscheid - Mit einer Platzierung um Rang zehn wären die Triathleten des RC Lüdenscheid beim dritten Regionalliga-Wettkampf in Rheydt schon zufrieden gewesen,´dann kam  alles ganz anders: Die Bergstädter wurden sensationeller Zweiter.

Gänzlich daneben mit seiner Einschätzung lag nach dem Wettkampf Raphael Gösmann. „Wir holen jetzt unsere Räder und fahren nach Hause. Mit der Siegerehrung haben wir ohnehin nichts zu tun“, hatte er eine Top 6-Platzierung abgehakt. Umso ungläubiger registrierten er selbst sowie seine Teamkameraden Florian Hanakam, Aljoscha Busenius und Leonidas Kalogeropoulos das Resultat, als ihnen der Sportliche Leiter Niko Kalogeropoulos mitteilte: „Jungs, das ist kein Scherz – wir bleiben noch hier, denn ihr seid Zweiter geworden.“ Vorangegangen war ein Wettkampf, den der Sportliche Leiter mit einem Wort beschrieb: ungewöhnlich.

Nicht unbedingt deswegen, weil die eher selten angebotene Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) zu absolvieren war, sondern eher aufgrund der äußeren Gegebenheiten. Eingebettet in das traditionelle Turmfest, dazu war verkaufsoffener Sonntag, spielte sich das gesamte sportliche Geschehen in der komplett abgesperrten Innenstadt ab. Auf dem Marktplatz war ein transportables Schwimmbecken errichtet worden, auch der Radsplit (5x 4km-Runde) und das Laufen (4x 1,25 km-Runde) führten durch die City. „Für die zahlreichen Zuschauer war das super, sie waren ganz dicht am Geschehen dran. Von daher war das eine tolle Atmosphäre, was auch die Sportler genossen haben. Zumal das Wetter mitgespielt hat, denn es war durchweg trocken“, so Kalogeropoulos, der sich gar nicht ausmalen wollte, was bei Regen passiert wäre: „Das Radfahren war schon so ungemein anspruchsvoll. Enge Wendepunkte, teils unübersichtliche Kreisel, ständiges aus dem Sattel gehen, um neuen Schwung zu holen. Und auch der Laufsplit mit vielen Richtungsänderungen verlief sehr unrhythmisch, hatte es in sich.“ Indes: Das RCL-Quartett kam mit den Bedingungen gut, ja teils sehr gut zurecht.

Hanakams Aufholjagd beim Schwimmen

Gösmann war mit dem Schwimmen zwar alles andere als zufrieden, beklagte aufgrund fehlenden farblichen Kontrastes große Probleme bei den Wenden, legte dann aber richtig los und wurde letztlich Achter der Einzelwertung. Routinier Hanakam startete seine übliche Aufholjagd nach dem Schwimmen, absolvierte insbesondere einen starken Radsplit und wurde schließlich als 18. gewertet. Busenius verließ nicht unerwartet als schnellster RCLer das Becken, glänzte vornehmlich beim Laufen mit einer für ihn sehr guten Zeit von 18:21 Minuten. Und auch der erst 17-jährige Youngster Leonidas Kalogeropoulos wusste bei seinem Debüt bei den Senioren zu überzeugen. Mit der Spitze kam er aus dem Becken, legte den Laufsplit als 17. hin (17:28), nur beim Radfahren zahlte er laut Vater Niko noch Lehrgeld: „So hart vom ersten Meter an wird beim Nachwuchs nicht gefahren, da muss sich Leon noch dran gewöhnen. Aber mit Rang 48 kann er bei seiner Premiere absolut zufrieden sein.“ Weiter geht es für den RCL in knapp zwei Wochen, wenn am 3. Juli das „Heimspiel“ in Altena auf dem Programm steht. –

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzelwertung: 1. Sven Imhoff 57:53 Minuten, 2. Sven Eckers (beideTri Team Maxmo Mönchengladbach) 57:53, 3. Timo Schaffeld (Bayer Uerdingen III) 58:29, ...8. Raphael Gösmann 59:15, ...16. Florian Hanakam 1:00:08, ...26. Aljoscha Busenius 1:00:57, ...48. Leonidas Kalogeropoulos (alle RC Lüdenscheid) 1:03:05

Mannschaftswertung: 1. Tri Team Maxmo Mönchengladbach (Platzziffer 52, Punkte 20), 2. RC Lüdenscheid (98, 19), 3. ASV Köln II und Tri Finish Münster IV (je 106, 18), 5. ASV Duisburg (118, 16) Gesamtwertung nach drei Wettkämpfen: 1. Mönchengladbach (59 Punkte), 2. Team Indeland Eschweiler (49, Platzziffer 333), 3. ASV Köln II (49, 338), 4. Tri Finish Münster IV (48), 5. RC Lüdenscheid (43), 6. Bayer Uerdingen III (38, 382), 7. ASV Duisburg (38, 448), 8. Tri Team Hagen II (37)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare