Einsaler Open wegen unbespielbarer Plätze abgesagt

+
Nach einer Platzbegehung entschieden sich die Verantwortlichen um Cheforganisator Philip Steinberg am frühen Montagabend, die fünfte Auflage der Einsaler Sparkasse Open abzusagen.

Nachrodt - Diese Entscheidung fällte der Vorstand des Tennis-Clubs Blau-Gold Einsal schweren Herzens: Die fünfte Auflage der Einsaler Sparkassen Open, die ab Mittwoch bis zum 1. Mai auf dem Rotgrand In der Hardt über die Bühne gehen sollten, wurde nach einer Platzbegehung abgesagt.

Es war letztlich eine Entscheidung der Vernunft. „Es fällt uns allen sehr schwer, das Turnier absagen zu müssen. Aber die Plätze sind nach den Niederschlägen der vergangenen Tage leider nicht spielbereit“, sagte Cheforganisator Philip Steinberg. 

Der Vorstand der Blau-Goldenen nahm am Montag die Plätze unter die Lupe und kam zu dem Entschluss, dass die Verletzungsgefahr für die Aktiven auf den durch Regen und Schneeregen aufgeweichten Feldern einfach zu groß sei. Zudem soll es laut diversen Wetterberichten auch in den kommenden Tagen nasskalt bleiben. Bedingungen also, die ein Tennisturnier so gut wie unmöglich machen. 

Noch am Montagabend informierten die Einsaler Verantwortlichen die gemeldeten Akteure über die Absage des Saisoneröffnungsturniers, das auch in diesem Jahr qualitativ wie quantitativ sehr gut besetzt gewesen wäre. „Wir hatten wieder erfreulich viele Meldungen. Die Konkurrenz der Herren A war topbesetzt. Das hat uns einmal mehr gezeigt, wie gut unser Turnier angenommen wird“, sagte Steinberg. Etliche Meldungen, vor allem von Aktiven aus Nachrodt, Altena, Werdohl oder Lüdenscheid, lagen auch für das Herren B-Turnier (Leistungsklassen 12 bis 23) vor. 

In den nächsten drei bis vier Wochen will sich der Vorstand mit Philip Steinberg noch einmal zusammensetzen und ausloten, ob die fünfte Auflage der Sparkassen Open im August oder September nachgeholt wird.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare