Target Sprint: Thordis Arnold will DM-Titel verteidigen

Als Titelverteidigerin gehört Thordis Arnold bei den Deutschen Meisterschaften im Target Sprint, die am Wochenende in München stattfinden, erneut zum Kreis der Favoritinnen.

Meinerzhagen - Die Meinerzhagenerin Thordis Arnold will bei den Detuschen Meisterschaften im Target Sprint, die am Wochenende in München stattfinden, ihren Vorjahrestitel verteidigen.

Beim Target Sprint, der rasanten Form des Biathlons, müssen sich die Bestplatzierte über Vorentscheidungen bzw. Halbfinalläufe qualifizieren. Das Finale findet dann als Massenstartrennen statt.

Worum geht es dabei? – Gelaufen werden nur kurze Strecken von dreimal je 400 Meter auf dem Wiesengelände. Dazwischen werden mit dem Luftgewehr zwei Schießeinlagen auf die Klappscheiben absolviert – einmal liegend, einmal stehend. Wer nach fünf Schuss mit dem Mehrlader nicht alles getroffen hat, kann bis zu fünfmal einzeln nachladen. Strafrunden gibt es nicht, aber eine Strafbox, in der man für zehn Sekunden verbleiben muss.

In München werden Einzelwettbewerbe und Mixed-Staffeln angeboten. Klar ist, dass der Schwerpunkt auf dem Schießen liegt, das schnell mit kurzen Schießzeiten und möglichst ohne Nachlader zu absolvieren ist. Die letztjährige Deutsche Meisterin Thordis Arnold hat beim KKSV nochmals einige Kompakttrainingseinheiten absolviert. Neben Judith Wagner (SSV Starzach) und Kerstin Schmidt (Edelweiß Siegritz) zählt sie zu den Favoritinnen im Feld der 18 Teilnehmerinnen. „Es ist eine besondere Herausforderung, mit irre hohem Puls schnell und sicher zu schießen. Da muss man auch das Glück auf seiner Seite haben“, sagt die 25-Jährige.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare