Schach, Deutsche Jugend-Meisterschaft

Becker startet mit zwei Siegpartien

Zwei Siege zum Start: Linda Becker

Willingen - Am Pfingstsonntag haben im Sauerland-Stern in Willingen die Deutschen Jugend-Meisterschaften im Schach begonnen. Bis zum nächsten Samstag werden in elf Runden die Sieger in den verschiedenen Altersklassen ermittelt. Als einzige Starterin aus dem Schachbezirk Sauerland erwischte Linda Becker von der SvG Plettenberg in der U10-Klasse der Mädchen einen perfekten Start.

In der 1. Runde wartete als Gegner Amelie Tolpa vom SC Schwäbisch Gmünd, gegen die Becker nach DWZ-Ranking favorisiert war. Mit Weiß spielte sie ihre Vorteile aus, gewann erst eine Figur und dann im 24. Zug die Dame. Eine klare Angelegenheit für das Talent aus Plettenberg, das seine Gegnerin nach 37 Zügen mattsetzte.

Danach wartete im zweiten Spiel Anna Wilmink aus Nordhorn als Gegnerin. Nach einem frühen Figurengeschenk Wilminks sah es früh sehr gut aus, dann allerdings schenkte Linda Becker ihren Vorteil her und büßte gleich zwei Leichtfiguren ein. Es war allerdings nicht die letzte Wendung in dieser Partie: Becker gewann die Figur zurück und behielt zwei Mehrbauern übrig. Als ihr die Umwandlung eines Freibauern zur Dame gelang, war auch diese Partie zu ihren Gunsten entschieden. In der 3. Runde am Pfingstmontag trifft sie nun auf die NRW-Meisterin Luisa Bashylina, die zum Favoritenkreis auf den nationalen Titel zählt. Hier ist Becker klare Außenseiterin.

In der U12-Klasse der Jungen ist Ruben Gideon Koellner aus Bergneustadt ebenfalls mit zwei Siegpartien gestartet. In der U14-Klasse der Jungen musste sich Lenhard Biermann gegen zwei starke Gegner geschlagen geben. Sein Bruder Florian Biermann feierte eine Siegpartie und verlor einmal. Insgesamt ein guter erster Tag für das Südwestfalen-Quartett in Willingen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare