Otte tritt als Trainer der SG Balve/Garbeck zurück

+
Thorsten Otte (rechts), hier beim Trainingsauftakt im Juli, ist als Trainer der SG Balve/Garbeck zurückgetreten.

Balve - Thorsten Otte ist nicht mehr Trainer des Arnsberger Fußball-B-Kreisligisten SG Balve/Garbeck. Am Montag informierte der 48-Jährige Übungsleiter aus Endorf den Vorstand des Fusionsklubs über seinen sofortigen Rücktritt.

Als Hauptgrund für diese Entscheidung nach zweieinhalbjähriger Tätigkeit bei den Balvern nannte Thorsten Otte die maue Trainingsbeteiligung der Mannschaft, in der sich mehrere Studenten und Schichtdienstler befinden. „Ich betreibe einen großen Aufwand, teilweise waren dienstags aber nur fünf oder sechs Mann beim Training. Und das spiegelt sich dann auch in den Ergebnissen wieder. Zuletzt hat es mir keinen Spaß mehr gemacht. Vielleicht ist mein Rücktritt ja auch an Zeichen an die Mannschaft“, sagte der 48-Jährige, der mit der zuletzt auch verletzungsbedingt personell gebeutelten SG aus acht Punktspielen neun Zähler holte.

Sowohl Otte als auch der SG-Vorsitzende Christian Müller betonten im Gespräch mit unserer Zeitung, dass man sich im Guten trenne. „Wir hatten nicht mit dem Rücktritt gerechnet, wissen aber, woran es liegt“, sagte Müller, der mit seinem Vorstandsteam bereits in Kürze einen Nachfolger präsentieren möchte. „Es wird eine interne Lösung geben“, sagte der Vorsitzende.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare