RWL entspannt auf die Zielgerade

+
Nach seienr starken Leistung gegen Gerlingen (hier gegen Lukas Stahl und Hendrik Boßert) ist RWL-Flügelflitzer Matthias Urbas am Freitag in der Wending zu Gast.

Lüdenscheid - Als Anreiz gibt’s noch den möglichen Vizetitel, aber ohne den ganz großen Druck biegt Fußball-Bezirksligist Rot-Weiß Lüdenscheid im vorgezogenen Duell schon am Freitagabend (19.30 Uhr, Stadion In der Wending) bei Fortuna Freudenberg in die Saisonzielgerade ein.

 „Hätten wir Gerlingen geschlagen, was ja auch möglich war, wäre der FSV noch einmal unter Druck geraten, hätten die Meinerzhagener und wir noch einmal zur Attacke blasen können, aber nach den Wochenendergebnissen ist Gerlingen wohl durch“, sieht Sadowski die Situation realistisch.

Er schaut mit einem Auge zwar noch auf den zweiten Platz, den mit einem Zähler mehr momentan der RSV Meinerzhagen einnimmt, sagt aber auch: „Eigentlich können wir unbeschwert und locker aufspielen. Erste Maßgabe für das Spiel in Freudenberg ist es, dort nicht zu verlieren.“ Denn Sadowski weiß um beträchtliche Heimqualitäten der Fortunen, die in den vergangenen Wochen aber auch etliche Durchhänger hatten und so noch einmal ganz nahe an die Abstiegszone gerutscht sind. Nur ein Punkt beträgt der Vorsprung der Truppe von Trainer Maik Wolf noch auf den ersten Abstiegsplatz im dichten Gedränge des hinteren Tabellenmittelfelds. Immerhin: Zuletzt ließen die Freudenberger mit einem spektakulären 4:4-Remis beim SV Rothemühle aufhorchen und unterstrichen ihre anhaltenden Bezirksligaabsichten.

 „Die werden sich gegen uns zerreißen“, ist Sadowski sicher, dass sich seine Mannschaft auf einen heißen Tanz unterhalb des schmucken Vereinsheims gefasst machen muss. Dennoch möchte er am liebsten einen Dreier wieder mit auf den Heimweg nehmen, aber das Aufgebot der Bergstädter ist arg ausgedünnt, so dass der Coach vorsichtshalber Anleihen im Team der A-Junioren nimmt: So werden Pascal Ertelt, Marvin Bonevski, Antonio Esposito und Keeper Stergios Kalpakis mit ins Nordsiegerland fahren.

Denn neben den Langzeitausfällen Christian Dér und Dario Mazzola fehlen noch der verletzte Soufian Maatalla, Torjäger Patrick Klatt (Urlaub) und Youngster Lennard Adams (berufsbedingt verhindert). Zudem ist noch unsicher, ob Stammkeeper Jonas Brackmann nach seiner Erkankung wieder zur Verfügung steht, so dass mit der Startformation aus dem Gerlingen-Spiel gerechnet werden kann.

RWL: Noll, Kalpakis – Dunkel, Sattler, Katsaros, Besirlioglu, Ertelt, Scheerer, Sommer, El Hadje, Schönrath, Breitenbach, Urbas, Rizzi, Esposito, Bonevski, El Alami, Klukowski

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare