Silberberghof: Breuer gewinnt finales Stechen vor Stieborsky

+
Pia Stieborsky vom RV Halver musste sich im abschließenden M*-Springen mit Stechen am Silberberghof knapp dem Gummersbacher Patrick Breuer geschlagen geben.

Kreuzberg - Patrick Breuer heißt der Sieger des abschließenden M*-Springens mit Stechen auf dem Silberberghof. Der Reiter des RV Gummersbach setzte sich mit Crumble de Breve in einem rasanten Stechparcours gegen seine Konkurrenten durch.

Das Nachsehen hatte die für den RV Halver startende Pia Stieborsky, die auf Clarissa nicht mehr die von Breuer vorgegebene Zeit erreichte und somit den zweiten Rang belegte. In der letzten Prüfung des diesjährigen Herbstturniers platzierten sich zudem Eva Esser und Sina Hungenberg von der RTG Silberberghof auf den Rängen drei und vier.

Nachdem sich rund um den Tag der Deutschen Einheit vor allem die Profis in Springen der mittelschweren und schweren Klasse die Klinke in die Hand gaben (wir berichteten), waren es am vergangenen Samstag und Sonntag der Nachwuchs und die Amateurreiter, die vermehrt im Fokus des Veranstalters standen. So freute sich Katharina Degen (RTG Berge) am Sonntag über einen zweiten Platz im E-Springen und einen siebten Platz im A*-Stilspringen mit Nicolino. Sabrina Gehrke, ebenfalls für die RTG Berge in Halver aktiv, rangierte mit Leona auf Platz sieben in der A-Dressur. Einen weiteren Erfolg verbuchte der Verein im Dressurreiterwettbewerb, in dem Joelina Bühler mit Der kleine Prinz Zweite wurde. Einen dritten Platz gab es zudem für den RV Meinerzhagen: Karolin Turk startete mit Charleroi in der A-Dressur.

Der Gastgeber, die Reit- und Turniergemeinschaft Silberberghof, feierte zum Abschluss der grünen Saison ebenfalls einige Erfolge. So wurde Carina Geck Zweite mit Armany in der ersten Abteilung des L-Springens, Karsten-Alexander Gelbach ging aus der zweiten Abteilung desselben Springens mit Lukas als Sieger hervor.

Rückkehr zum Mai-Termin in 2017

Stand der Silberberghof mit seinem traditionellen Maiturnier bisher immer als Startveranstaltung in die grüne Saison, so wurde nach dem einmaligen Ausfall in diesem Jahr kurzerhand das Herbstturnier deutlich größer als bisher gefahren. Mit der Abschlussveranstaltung zeigte sich das RTG-Team rund um Volker Kämper zufrieden. Reiter und Besucher nahmen den Ausweichtermin in diesem Jahr gleichermaßen gut an, wenngleich die Nenn- und Zuschauerzahlen der Maiveranstaltungen natürlich nicht erreicht werden konnten. Das Wetter zeigte sich vor allem am vergangenen Wochenende von seiner guten Seite und bescherte dem Verein zwar kaltes, aber sonniges Herbstwetter. Der Fokus der RTG Silberberghof richtet sich nun bereits gen Mai 2017. Für das kommende Frühjahr ist die mehrtägige Großveranstaltung im Pferdesport wieder fest eingeplant.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare