Fußball-Bezirksliga 5

RSV, KSC und RWL hoffen auf Startdreier

+
RSV Meinerzhagens Angreifer Fisnik Zejnullahu will mit dem Team des Topfavoriten zum Einstand einen Sieg über den SC Drolshagen.

Kreisgebiet - Das Kreisderby steigt zwischen Rot-Weiß Lüdenscheid und dem TuS Plettenberg, aber auch Bezirksliga-Topfavorit RSV Meinerzhagen und der Kiersper SC starten am Sonntag in die Fußball-Bezirksligasaison.

Die Demir/Sahin-Elf aus Meinerzhagen muss zwar noch einige vermeintliche Stammkräfte beim Auftakt ersetzen, hoffen aber auch mit dem verbliebenen „Starensemble“ für Bezirksligaverhältnisse auf einen Start mit einem Heimsieg über den SC Drolshagen (15 Uhr).

Wobei die RSV-Verantwortlichen vor dem unbequemen Gast warnen, der in den vergangenen drei Spielzeiten zweimal an der Oststraße siegte und einmal einen Zähler.

Vor einem vermeintlich schwereren Gang steht der Kiersper SC, der bei den spielstarken Salchendorfer Germanen im Stadion Wüstefeld antreten muss (15 Uhr). Zwar haben die Schützlinge von Trainer Thomas Scherzer mit Manuel Schaefer und Luca D’Aloia zwei Leistungsträger verloren und nur mit Jugendlichen „nachgerüstet“. verfügen aber über eine eingespielte Elf, gegen die sich der neuformierte KSC, der „heiß“ auf Start und Sieg ist, sicher richtig strecken muss.

Im Kreisderby zwischen RWL und den Blau-Gelben aus Plettenberg liegt die Favoritenrolle ab 15 Uhr auf dem Nattenberg-Kunstrasen beim amtierenden Vizemeister aus der Kreisstadt.  Der TuS muss beim Comeback in der Staffel 5 nach zweijähriger "Flucht" in die Hochsauerlandliga auf ein halbes Dutzend vermeintlicher Stammkräfte verzichten, doch auch das Sadowski- Team ist noch durch Ausfälle geschwächt, strebt aber überaus selbstbewusst einen Auftaktdreier an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare