Motoball-Pokalfinale

Chancenlos in Ubstadt-Weiher

+
Kein Pokalsieger: Pascal Loskand.

Ubstadt-Weiher - Am Ende war es eine klare Sache: Der neue ADAC Motoball-Pokalsieger 2016 heißt MSC Ubstadt-Weiher. In der Motoball-Arena in Ubstadt-Weiher gewannen die Spargelstädter klar 7:1 gegen den MSF Tornado Kierspe, der letztlich chancenlos blieb.

Vor der Rekordkulisse von 700 Zuschauern gaben die Hausherren von Beginn den Ton an. Luca Böser (10.) und Kevin Fröhlich (19.) brachten den MSC Ubstadt-Weiher im ersten Viertel 2:0 in Führung. 

Diese bauten Marco Weis per Elfmeter in der 28. Minute, die Gäste aus Kierspe per Eigentor und Kevin Gerber (40.) vorentscheidend auf 5:0 aus. Im dritten Viertel gelang Oliver Sinn für die wacker kämpfenden, aber am Ende chancenlosen Tornados in der 46. Minute den Ehrentreffer. 

Fröhlich erhöhte in der 52. Minute auf 6:1. Den Schlusspunkt hinter dem deutlichen Sieg setzte Marvin Lowinger in der 68. Minute mit dem 7:1-Endstand. Die Kiersper, die sich zumindest eine kleine Chance auf die Pokalsensation erträumt hatten, mussten ernüchtert die Heimreise antreten.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Printausgabe der Lokalzeitung!

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare