Motoball: Training für Play-Offs und B-Pokal

+
Die reguläre Serie ist beendet, für die Coaches der MSF Tornado Kierspe und des MBC Kierspe beginnen nun die Vorbereitungen auf Play-Off-Runde und den erstmals ausgespielten B-Pokal.

Kierspe - Als intensive Trainingseinheiten für das Überzahlspiel erwiesen sich die beiden Partien mit Kiersper Beteiligung am letzten regulären Ligaspieltag der Motoball-Bundesliga. Die MSF Tornados Kierspe bereiten sich nun auf die Play-Offs vor, der MBC Kierspe auf den B-Pokal.

Kurioserweise standen sowohl dem MBC Kierspe wie auch den MSF Tornado Kierspe früh personell dezimierte Gegnern gegenüber. Aufgaben, die höchst unterschiedlich bewältigt wurden. Während der MBC Kierspe im Heimspiel nicht über ein 3:3 gegen den MSC Pattensen hinaus kam, feierten die MSF Tornado Kierspe beim 1. MBC 70/90 Halle mit 18:1 ihren höchsten Saisonsieg.

Die Schwächung der Gegner nutzten beide Kiersper Vereine, um sich für die nächsten Aufgaben zu rüsten, die in dieser Saison zum ersten Mal auch für die Ligaplätze fünf bis sieben vorgesehen sind. Während die MSF Tornado im Kampf um die Deutsche Meisterschaft im Viertelfinale zunächst beim Südligadritten Taifun Mörsch antreten müssen, spielt der MBC Kierspe im „B-Pokal“ gegen das Südliga-Schlusslicht MSC Malsch, den er am kommenden Samstag im Motodrom erwartet.

Remis wie eine Niederlage

Für diese Aufgaben muss sich vor allem der MBC steigern, der gegen Pattensen nur eine wenig zufriedenstellende Leistung zeigte. „Wir haben unsere spielerischen Möglichkeiten nicht abgerufen und sind auch aufgrund der ausdauernden Gegenwehr von Pattensen hinter den Erwartungen geblieben“, gab Lothar Grabs seine Enttäuschung zu. „Das Remis ist für uns wie eine Niederlage“.

Gestärkt gehen hingegen die MSF Tornado aus ihrem Gastspiel hervor, in dem sie vor allem beim 10:0 im zweiten Viertel einen Rhythmus zeigten, der Hoffnung für die Play-Off-Vergleiche mit Taifun Mörsch macht. Auch die Treffer von Daniel Birkheim und Michael Amberg bestärken die Tornados in ihren Ambitionen für die Ausscheidungsspiele.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare