16. Mellener Burgberglauf am Sonntag

+
Im vergangenen Jahr nahmen 26 Athleten in Mellen den zehn Kilometer langen Hauptlauf in Angriff. Für die 16. Auflage des Burgberglaufes am Sonntag sind – ähnlich wie 2015 – hochsommerliche Bedingungen zu erwarten.

Mellen - Der Blick auf die Wetterprognosen dürfte bei den Organisatoren des 16. Mellener Burgberglaufes, der am Sonntag über die Bühne geht, zwiespältige Gefühle hervorrufen. Denn mit hochsommerlichen Verhältnissen machten Läufer und Verantwortliche im vergangenen Jahr nicht die besten Erfahrungen.

Schon im Juli hatte Organisator Otmar Hermanns rückblickend auf die Ausgabe im vergangenen Jahr gemutmaßt, dass die Hitze die Meldezahlen nicht eben durch die Decke hatte schießen lassen. Lediglich 26 Athleten hatten damals den zehn Kilometer langen Hauptlauf in Angriff genommen. 

Wie es wenige Tage vor dem diesjährigen Lauf um die Resonanz bestellt ist, blieb am Mittwoch offen. Unstrittig ist freilich aber: Regen und Nässe entlang der Strecke wären wohl genauso wenig förderlich für ein Gelingen der Veranstaltung. 

Bei der 16. Auflage des Burgberglaufes setzen Hermanns und Co. auf Bewährtes, aber auch kleinere Neuerungen. Beim Hauptlauf soll demnach etwa zwei Kilometer vor dem Ziel erstmals eine zweite Getränkestelle eingerichtet werden – angesichts der zu erwartenden hohen Temperaturen eine Maßnahme, die die Sportler erfreuen dürfte. 

Los geht es am Sonntag um 10.30 Uhr, wenn die Walker und Nordic Walker den Weg über Wocklum und durchs Orletal zurück nach Mellen antreten. Zeitgleich fällt auch der Startschuss zu den 800 und 1 200 Meter langen Kinder- und Jugendläufen. Um den Nachwuchs verstärkt für den Lauf zu gewinnen, warb Hermanns im Vorfeld unter anderem bei den Jugendfußballern des Gastgebervereins RW Mellen. 

Um 11 Uhr beginnen die Erwachsenenläufe. Neben der Variante für ambitionierte Athleten mit zehn Kilometern über Waldboden, Asphalt und Wiesen – naturgemäß auch entlang des Burgbergwegs – wird es wieder die „entschärfte“ Version über fünf Kilometer geben. 

Meldungen können nach wie vor online mit dem entsprechenden Formular auf www.rw-mellen.de abgegeben werden. Kurzentschlossene können zudem vor Ort am Sonntag ab 10 Uhr noch ihre Teilnahme einreichen. Auch die Verpflegung soll nicht zu kurz kommen: Der Verein weist darauf hin, dass für Zuschauer und Aktive wieder Kaffee, Kuchen und gegrillte Speisen angeboten werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare