Lenne-Volme-Turnfest: Meldeschluss verlängert

+
Der Dance-Cup dürfte auch beim 2. Lenne-Volme-Turnfest am Kiersper Felderhof zum Zuschauermagnet werden. Bei den Meldezahlen liegt der Wettbewerb schon vor Ende der verlängerten Frist ganz vorne.

Kierspe - Es ist der Höhepunkt des Jahres für die Aktiven im Lenne-Volme-Turngau: Am 21. und 22. Mai steigt am Kiersper Felderhof das 2. Lenne-Volme-Turnfest. Zwei Jahre nach der tollen Premiere in Plettenberg, an der rund 600 Aktive teilnahmen, hofft der Lenne-Volme-Turngau erneut auf eine große Resonanz und spannende Wettkämpfe – und hat die Meldefrist noch einmal bis zum 15. Mai verlängert.

„Wir sind schon sehr zufrieden“, sagt Thorsten Gödde, 1. Vorsitzender des LVG, mit Blick auf aktuell 471 gemeldete Teilnehmer. Allein der Lenne-Volme-Dance-Cup zieht viele Aktive an, 215 gemeldete Starter zählen zu Kontingenten des Cups, die aus anderen Turngauen kommen, und aus dem eigenen Gau starten noch zusätzliche Formationen. Während daneben auch die Frühlingwettkämpfe der Turnerinnen, die Gauliga der Turner oder die auf die ältere Zielgruppe abgestimmten Angebote der früheren Gauoberturnwartin Eva Gobrecht wieder den üblich guten Zulauf haben, gibt es auch ein Sorgenkind. „Bei den Wahlwettkämpfen würden wir uns schon noch über die eine oder andere Meldung freuen“, sagt Gödde und hofft durch die Verlängerung der Meldefrist bis zum Sonntag noch darauf, dass noch einige Gauvereine aktiv werden.

Denn wenngleich die 471 Teilnehmer bereits ein guter Wert sind, findet Gödde die Meldung von bisher nur elf der 55 Gauvereine nicht zufriedenstellend. Der TSV Kierspe (69) und der TV Jahn Plettenberg (48) haben bisher die meisten Starter gemeldet, dazu kommen die DJK Eintracht Lüdenscheid (39), der TuS Meinerzhagen (27), der Schalksmühler TV (24), der TuS Grünewald (21), der LTV 61 (10), der TV Friesen Lüdenscheid (9), der TuS Jahn Ohle (7), der TV Städtisch Rahmede (1) und der Plettenberger SC (1).

Die größere sportliche Vielfalt übrigens wurde bisher noch nicht sehr honoriert: Im Vergleich zur Premiere in Plettenberg gibt es diesmal erstmals auch die Möglichkeit, das Schwimmen mit in die WWK zu nehmen. Von diesem Angebot haben bisher erst sechs Aktive Gebrauch gemacht.

Dance-Cup als Publikumsmagnet

Sportlich beginnt das Wochenende am Samstag zunächst mit dem Gymnastikwettkampf der P-Stufen, der um 9.40 Uhr in der Sporthalle Felderhof startet. Zeitgleich um 11.30 Uhr geht es dann mit dem Geräteturnen im Wahlwettkampf in der Sporthalle sowie den Leichtathletikdisziplinen auf dem angrenzenden Sportplatz los. Die Premiere des Schwimmens im Rahmen der Wahlwettkämpfe beginnt dann um 12.45 Uhr im Schwimmbad der Sportanlage. Komplettiert wird der erste Tag des Lenne-Volme-Turnfestes durch die „Fit im Team“-Wettbewerbe ab 13 Uhr, der 2. Lenne-Volme-Gaumeile (14 Uhr), der 7,5 Kilometer langen Walkingtour (15 Uhr) und dem Publikumsmagneten Lenne-Volme-Dance-Cup, der um 13 Uhr in der großen Sporthalle beginnt.

Am Sonntag, 22. Mai, spielt sich das sportliche Geschehen dann ausschließlich in der Halle ab. Neben der Gauliga der Turner (10 Uhr) und den Frühlingswettkämpfen der Turnerinnen (14 Uhr) gibt es einen LK-Rahmenwettkampf für Turner (14 Uhr) zum Abschluss des Wochenendes. Wie für alle anderen Wettbewerbe des Wochenendes, gilt auch hier die verlängerte Meldefrist. Neben dem sportlichen Angebot hat der Lenne-Volme-Gau für das Rahmenprogramm auch wieder ein Gaumeile vorgesehen, auf der sich unter anderem der Kreissportbund, Vereine und Organisationen aus Kierspe sowie eine Krankenkasse präsentieren und ein abwechslungsreiches Angebot bereit halten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare