2. Lenne-Volme-Turnfest in Kierspe

"Kerngeschäft Turnen" am Sonntag

+
Startet im Rahmenwettkampf: Oberliga-Turner André Bienlein (TSV Kierspe).

Kierspe - 480 Meldungen hat Thorsten Gödde inzwischen in seinem Computer: Einer erfolgreichen zweiten Auflage des Lenne-Volme-Turnfestes am Samstag und Sonntag in Kierspe steht nichts mehr im Wege.

„Mit 480 Meldungen bin ich erst einmal zufrieden. Ich denke, das ist okay“, sagt der Gauvorsitzende aus Plettenberg, „nicht zufrieden bin ich mit der Beteiligung der Gauvereine: Von unseren 55 Vereinen sind nur rund ein Fünftel dabei. Ich frage mich, was wir noch bieten müssen, um diese Vereine zu bewegen...“ 

Die Wahlwettkämpfe bleiben bei der zweiten Auflage ein wenig das Sorgenkind der Veranstaltung. 31 Meldungen gibt es hierfür nur. Vielleicht auch deshalb, weil der Leichtathletik-Kreis parallel im benachbarten Halver den Schülermehrkampftag anbietet – der richtet sich in Teilen an dieselbe Zielgruppe. Am Samstag ab 11.30 Uhr gehen die Wahlwettkämpfer in der Halle (Turnen), auf dem Sportplatz (Leichtathletik) und in der Schwimmhalle – die Schwimm-Disziplinen feiern Turnfest-Premiere – an den Start. Auf dem Sportplatz folgen am Nachmittag zudem die Gaumeile und ein Walking-Angebot, in der Halle neben dem Publikumsmagneten Dance-Cup zudem die Mitmach-Angebote der früheren Gauoberturnwartin Eva Gobrecht, „Fit im Team“, die sich gestaffelt an die älteren Turnerinnen und Turner wenden und wieder gut frequentiert sind. 

Während am Samstag beim Turnfest somit Vielfalt regiert, steht der Sonntag ganz im Zeichen des „Kerngeschäfts“ der Turnbewegung: Wie schon in Plettenberg vor zwei Jahren sind die Frühlingswettkämpfe der Turnerinnen und ein Wettkampftag der Gaupokalliga der Turner ins Turnfest-Programm eingebettet. Ab 10 Uhr treten 33 Turner in der Gaupokalliga an. „Sehr viele ganz junge Starter“, sagt Uwe Hütz vom Ausrichter des Turnfestes, TSV Kierspe. Parallel findet ab 10 Uhr auch der erste Teil der Frühlingswettkämpfe statt, bei dem vor allem die jüngeren Turnerinnen bei den Übungen mit den einfacheren Anforderungen angesprochen sind. Rund 60 Mädchen haben für die Frühlingwettkämpfe gemeldet. 

STV mit starkem Kader nach Kierspe

Ab 14 Uhr bitten die Veranstalter zum zweiten Turn-Durchgang, der nach dem Dance-Cup am Samstag der zweite Höhepunkt des Turnfestes werden soll: Bei den anspruchsvolleren Übungen werden bei den Frühlingswettkämpfen vor allem die Liga-Turnerinnen an die Geräte gehen. Neben den Aufgeboten aus den Gauligen hat der Schalksmühler TV aus seinem Landesliga-1-Team mit Claudia Raczek, Jana Simroth, Tingni Lu, Alina Kompert und Milena Flechsler gleich fünf Turnerinnen aufgeboten. Fehlen werden lediglich Lina Chiduck und Berenike Grau. 

Der TSV Kierspe hat in seiner Landesliga-2-Riege ein wenig Verletzungsprobleme: Der Start von Kristin und Dana Hütz ist deshalb unwahrscheinlich, Finja Hertrampf klagte zudem wieder über Rückenprobleme, und auch Sina Hertrampf hat nach ihren Abiturprüfungen Trainingsrückstand. Starten werden aber auf jeden Fall Ronja Werkshage und auch Maike Thran. 

Rahmenwettkampf für die Turner 

Parallel findet ab 14 Uhr auch ein Rahmenwettkampf mit KM-Übungen für die besten Turner des Gaus statt. Auch hier wird sehr guter Sport zu bestaunen sein. Die Turner dürfen von den sechs Geräten vier auswählen für einen Mehrkampf. Aus der Oberliga-Riege des TSV Kierspe werden u.a. André Bienlein und eventuell auch Tobias Langwald am Start sein, außerdem mit Jonathan Kuhbier, Konrad Brandts und Julian Ulbrich starke Nachwuchsturner. Tobias Göhner ist ebenso verhindert wie Kevin Meisel. Der TV Jahn Plettenberg schickt zum Wettkampf zwei seiner Nachwuchskräfte, aber keine erfahrenen Aktiven aus der Verbandsliga-Riege. Ein interessanter Wettkampf dürfte es aber auf jeden Fall zum Abschluss des Turnfestes werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare