Titel-Sammler der LG Halver-Schalksmühle

Beste Hochspringerin bei den Hallen-Kreismeisterschaften in Werdohl war Alina Plautz (TV Wiblingwerde). Foto: Krüger

Werdohl - Blau und Weiß – die Farben der LG Halver-Schalksmühle waren bei den Hallen-Kreismeisterschaften der Leichtathleten immer wieder vertreten, wenn es zu den Siegerehrungen in der Sporthalle am Werdohler Riesei ging. 13 Einzel- und zwei Mannschaftstitel sammelte der erfolgreichste Verein am Samstag. Der TV Wiblingwerde (neun Einzel-Kreismeister) und die LG MTV/Städtisch Rahmede Altena (sieben Einzeltitel) feierte ebenfalls eine Vielzahl an Erfolgen.

Ebenfalls Kreismeister-Plaketten nahmen Sportler der Turnerschaft Evingsen (fünf Einzelmeister), der LG Plettenberg/Herscheid (drei Einzeltitel) und der LG Lüdenscheid (zwei Einzel-, ein Mannschaftstitel) mit nach Hause. Insgesamt 93 Athletinnen und Athleten aus acht Vereinen waren bei der vom Leichtathletik-Kreis Lüdenscheid und dem TuS Jahn Werdohl ausgerichteten Meisterschaft dabei.

Am meisten „Leben in der Bude“ war dabei zu Beginn der Titelkämpfe, als die Mädchen und Jungen bis einschließlich zu den U14-Klassen in die Wettkämpfe mit 30-Meter-Lauf, Weitsprung aus dem Stand und Vollballwurf oder Kugelstoßen gingen. Hier gab es auch in den weiblichen U14-, U12- und U10-Klassen Mannschaftswertungen, die die LG Lüdenscheid (U14, 5265 Punkte; vor dem TV Wiblingwerde, 4787) sowie die LG Halver-Schalksmühle (U12, 5234; vor der TS Evingsen, 5031, und U10, 4010; vor der LG Halver-Schalksmühle II, 3487) für sich entschieden.

Bei den Einzel-Dreikampf-Wertungen holten sich die Mädchen und Jungen aus Halver und Schalksmühle vier Sieger-Urkunden durch Jule Fischer, Eva Hablowetz, Svea Westermann und Lisa Hömberg. Die TS Evingsen und stellte drei Sieger (Carlotta Schewel, Lorenz Ricker, Paul Ricker), auch vom TV Wiblingwerde landeten drei Nachwuchs-Athleten ganz vorn (Oskar Schleicher, Jonas Gundermann, Paul Groß). Zwei Titel im Dreikampf sicherten sich zudem Starter der LG MTV/StR Altena (Cara Kaless, Jonas Mührmann).

Dunker und Plautz sind Dreifach-Sieger

Nicht im Dreikampf, sondern jeweils in den einzelnen Disziplinen wurden die älteren Jugendlichen und die Erwachsenen gewertet. So gab es mehrere Mehrfach-Sieger, nämlich Marcel Dunker von der LG Plettenberg/Herscheid, Alina Plautz vom TV Wiblingwerde (je drei), Benedikt Spies von der LG MTV/StR Altena, Marc Rohrsen von der TS Evingsen, Tim Dahlhaus von der LG Lüdenscheid sowie von der LG Halver-Schalksmühle Christopher Hamel und Evelyn Kraja (je zwei).

Axel Krüger

Kommentare