FSV Werdohl legt Doppelschicht ein

+
Die FSV Werdohl um Emirjon Avdia (links) absolviert am Wochenende gleich zwei Testspiele. Am Samstag geht es für den Landesligisten zum RSV Meinerzhagen, am Sonntag gastiert der TuS Plettenberg am Riesei.

Werdohl - Die Landesliga-Kicker der FSV Werdohl sind in der heißen Phase der Saisonvorbereitung angekommen. Schon am 7. August steht für den heimischen Branchenführer mit dem MK-Derby gegen den Westfalenligisten FC Iserlohn in der ersten Runde des Westfalenpokals das erste Pflichtspiel der neuen Saison auf dem Programm.

Mit Blick auf den Pokal-Leckerbissen gegen den FCI gilt es für die Schützlinge von Trainer Manuel Sander, sich an diesem Wochenende nochmals nachhaltig für die Startformation zu empfehlen. „Auf einigen Positionen gibt es noch Fragezeichen“, sagt Sander, der seinem Team daher nicht zufällig eine Doppelschicht verordnet hat. Am Samstag (17 Uhr) absolviert die FSV einen freundschaftlichen Vergleich beim RSV Meinerzhagen, der in der Bezirksliga-Staffel 5 als heißer Titelkandidat gilt und sich den Landesliga-Aufstieg auf die Fahnen geschrieben hat. Die Volmestädter, die die vergangene Saison als Dritter abschlossen, werden wohl ein echter Gradmesser für Kessler, Kroll und Co. sein.

Keine 24 Stunden nach dem Formcheck in Meinerzhagen gastiert dann der aus der Bezirksliga 4 in die Staffel 5 umgruppierte TuS Plettenberg am Riesei (Sonntag, 15 Uhr).

„Es gilt, in beiden Spielen nochmal Gas zu geben und sich zu zeigen“, betont „Manni“ Sander, der in der zurückliegenden Trainingswoche im Urlaub weilte und von Assistent Eddi Fatnassi vertreten wurde. Apropos Urlaub: Ferienbedingt wird die FSV weder am Samstag an der Meinerzhagener Oststraße noch am Sonntag gegen die Blau-Gelben aus Böddinghausen komplett sein. Das Aufgebot ist dennoch groß genug, um in beiden 90-Minütern reichlich zu rotieren. Vom bewährten 4:4:2-System aber wird Sander nicht abrücken.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare