Fünf Tage Fußball total in Winkhausen

Lüdenscheid - Fünf Tage lang dreht sich seit Montag alles um den Fußball-Nachwuchs auf dem Kunstrasenplatz in Winkhausen. Verantwortlich dafür ist das alljährlichen Fußball-Feriencamp von TuRa Brügge, das sich auch dieses Jahr wieder großer Beliebtheit erfreut und mit 41 Teilnehmern ausgebucht ist.

Im Vergleich zu den vorherigen Auflagen setzt das Organisationsteam um TuRa-Jugendleiter Hardy Jecksties in diesem Sommer auf einen weitestgehend bewährten Ablauf. So stehen für die Nachwuchskicker an jedem der fünf Camptage verschiedene Aufgaben an. Angefangen vom Dribbling über Passen, Elfmeterschießen bis hin zum Zweikampf gibt es verschiedene Schwerpunkte, in die die Kinder und Jugendlichen zunächst am Vormittag eingeführt werden.

Nach der Mittagspause geht es dann mit den jeweiligen Wettbewerben zu den einzelnen Disziplinen weiter, deren Sieger und Platzierte am Freitag ab circa 13 Uhr bei der großen Siegerehrung zum Camp-Abschluss ausgezeichnet werden. Dazu zählt dann auch die Ehrung des besten Torhüters, der unter den Teilnehmern im speziellen Torwarttraining ermittelt wird. „Wie in jedem Jahr haben wir dieses Mal wieder einige Torhüter dabei, für die es auch ein spezielles Training gibt“, berichtet Campleiter Hardy Jecksties.

Respekt und Teamgeist auf Fußballplatz lernen

Neben dem sportlichen Teil und der Verbesserung der fußballerischen Fähigkeiten stehen für Jecksties beim Feriencamp die zwischenmenschlichen Kompetenzen noch mehr im Mittelpunkt des Geschehens. „Bei uns geht es auch immer um das soziale Miteinander, Respekt gegenüber anderen und Teamgeist. All dies können die Kinder sehr gut auf dem Fußballplatz lernen“, erklärt der Brügger Jugendwart die Ideen der Aktionswoche, die bereits zum sechsten Mal in Winkhausen stattfindet.

Neu ist in diesem Jahr die Zusammensetzung des Trainerteams, das die Nachwuchsfußballer während der Woche betreut. Neben Jecksties sind mit Bilal Altun, Daniel Stach und Phil Oetje-Weber drei junge, angehende C-Lizenz-Trainer dabei, die die Brügger aus den eigenen Reihen rekrutierten und die in Zukunft auch bei TuRa den Nachwuchs betreuen sollen. Zusammen wird das Quartett den Jungen und Mädchen jeden Tag ein volles Programm bieten, bevor dann am Freitag auch die Eltern zur Siegerehrung in Winkhausen eingeladen sind.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare