SGSH-Frauen vor Start in die finale Vorbereitungsphase

+
Anna Schriever und die SGSH-Frauen starten am Sonntag in die „heiße“ Testspielphase.

Halver - Mit einwöchiger Verspätung starten die Frauen der SG Schalksmühle-Halver am Wochenende in die „heiße Phase“ der Vorbereitung.

Nach dem abgesagten Test gegen Aplerbeck vor Wochenfrist eröffnet die Partie gegen den SC Huckarde-Rahm am Sonntag (18 Uhr, Mühlenstraße) die finale Phase vor dem Saisonstart. Gegen den Bezirksligisten aus dem Ruhrgebiet steht für die SGSH vor allem das Einstudieren der Abläufe im Mittelpunkt.

"Schnelle Mitte" im Fokus

 „Aber auch am Spiel mit der schnellen Mitte wollen wir gezielt unter Wettkampfbedingungen arbeiten“, erklärt Trainerin Martina Pfaffenbach gut vier Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit.

Personell kann der Bezirksligist, für den in den vergangenen Wochen Spielpraxis – teils unfreiwillig – Mangelware war, gegen die Dortmunderinnen nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen. Einzig Nadine Krugmann fehlt am Sonntag.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare