SGSH testet gegen den OSC Dortmund

+
Zum zweiten Test der laufenden Vorbereitungsphase erwartet die SGSH (hier mit Todor Ruskov) am Donnerstag den OSC Dortmund am Löh.

Schalksmühle - Eine Woche nach dem 45:20-Kantersieg gegen die HSG Gevelsberg-Silschede erwartet Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver am Donnerstagabend um 18.30 Uhr einen weiteren Oberligisten zum Test in der Sporthalle Löh.

Vom OSC Dortmund, der als Meister der Verbandsliga-Staffel 2 in die Oberliga aufgestiegen ist, erhofft sich SGSH-Trainer Stefan Neff ein wenig mehr Gegenwehr als vor einer Woche. „Die Dortmunder haben eine über Jahre gewachsene und gut eingespielte Mannschaft“, sagt Neff und hofft auf ein interessantes Spiel.

Verzichten muss die SGSH heute auf Maciej Dmytruszynski, der für seine Trainer-Ausbildung noch einmal in seine polnische Heimat gereist ist. Urlaubsbedingt fehlt weiterhin Rechtsaußen Jacek Wardzinski. Dafür stößt Achim Jansen wieder zum Team, und auch Niklas Polakovs ist erstmals wieder für die SGSH spielberechtigt und wird sein Comeback feiern. Die Youngster Till Miekus und Dominik Spannekrebs sind mit dem A-Jugend-Bundesliga-Team aus Herdecke im Training gebunden, stehen der SGSH heute nicht zur Verfügung.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare