SG Schalksmühle-Halver

Neff läutet Feinschliff-Phase ein

+
Weiter im Testspieltakt: Malte Müller, Jacek Wardzinski und ihre Teamkollegen treffen auf Menden, Groß-Umstadt und Ferndorf.

Halver - Es ist das letzte intensivere Wochenende für Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver vor dem Übergang in den normalen Meisterschafts-Rhythmus. Am Freitag und Samstag stehen noch einmal drei Testpartien für das Neff-Team an.

Am Freitag um 20 Uhr trifft das Neff-Team an der Mühlenstraße in Halver auf den starken Oberligisten SG Menden Sauerland Wölfe (u.a. Testspielsiege gegen Volmetal und Dormagen). Am Samstag folgt ein Dreier-Turnier an der Stählerwiese in Kreuztal, in dessen Rahmen die SGSH um 16.45 Uhr gegen Hessen-Drittligist TV Groß-Umstadt und um 18.30 Uhr gegen Zweitligist TuS Ferndorf spielt. 

„Jetzt kommt die Phase Feinschliff“, sagt Stefan Neff, „auch wenn jedem klar sein muss, dass selbst am 1. Spieltag noch nicht alles perfekt sein wird.“ Neff erwartet von seinen Schützlingen, dass sie noch einmal Vollgas geben. „Wir können nur mit einem 14er-Kader ins erste Spiel gehen – da muss sich nun jeder zeigen“, sagt der Trainer mit Blick auf den Start am 3. September beim Longericher SC. 

Während Neff hofft, die gute Abwehrarbeit auf hohem Niveau stabilisieren zu können, sieht er offensiv noch viel Luft nach oben. „In vielen Situationen sind wir zu ungeduldig und werfen zu früh“, sagt Neff, „und gegen eine 3:2:1-Abwehr müssen wir uns auch im Spiel 6:6 weiterentwickeln.“ Personell dürfte die SGSH komplett sein. Niklas Polakovs hat zwar aufgrund einer Rippenprellung pausiert, ist aber genauso eingeplant wie Todor Ruskov, der wieder problemfrei trainiert hat.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare