Handball, 3. Liga West

Plessers: Acht bis zehn Wochen Pause

+
Rückt ins Drittliga-Team nach: Luca Jannack.

Schalksmühle - Handball-Drittligist SG Schalksmühle-Halver wird acht bis zehn Wochen auf seinen belgischen National-Torwart Nicholas Plessers verzichten müssen. Der Keeper zog sich am Samstag vor dem Spiel gegen Leichlingen beim Aufwärmen einen Riss der Sehne am Sitzbein zu. Die Behandlung erfolgt konservativ.

Am Mittwoch erreichte die alles andere als frohe Botschaft Trainer Stefan Neff. Einen Plan für den Fall eines Plessers-Ausfalls hatte die SGSH allerdings schon zu Wochenbeginn gemacht: Luca Jannack, Torwart-Youngster aus der Schalksmühler Jugendarbeit, wird für die Dauer des Ausfalls den Platz neben Dominik Formella einnehmen. „Luca hat in den Sommermonaten schon bei uns mittrainiert. Ich vertraue ihm voll“, sagt Stefan Neff, „für solche Fälle hat man ein Reserveteam. Nun muss man diesem jungen Torhüter auch eine Chance geben.“  

Für Plessers ist die Verletzung nach zuletzt deutlicher Formsteigerung ganz bitter. Er hatte am Samstag beim Warmwerfen bei einer typischen Torwart-Bewegung einen Ball auf die Fußspitze bekommen – beim Rückschlag des Beines muss die Verletzung aufgetreten sein. Auch eine Operation dieser eher seltenen Verletzung wäre denkbar gewesen – die Entscheidung aber ist nach Beratung mit Mannschaftsarzt Carsten Lueg für eine konservative Therapie gefallen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare