Handball-Aufstiegsrunden

Bitteres Wochende für HSG- und SGKM-Jugendliche

Lüdenscheid - Ein bitteres Wochenende für die Jugendabteilung der HSG Lüdenscheid: Alle drei Mannschaften, die noch in den Qualifikationsrunden für den überkreislichen Spielbetrieb vertreten waren, verpassten den Sprung in die Oberliga-Vorrunde beziehungsweise haben nach den Turnieren am Wochenende eher schlechte Karten für Nachrückerplätze für die Oberliga-Vorrunde oder die Landesliga. Letzteres gilt auch für die B-Jugend der SG Kierspe-Meinerzhagen. Im Einzelnen:

Männliche B-Jugend: Platz drei hätte es idealerweise sein sollen für die Kahlstadt-Sieben, doch die B-Jugend der HSG Lüdenscheid belegte in Dortmund-Hacheney den fünften Rang unter sechs Teilnehmern. Die Bergstädter Verantwortlichen sprachen anschließend von einem „faden Beigeschmack“, da die B-II-Junioren des HLZ Ahlen mit mehreren B-I-Spielern aufgewertet wurden, während der TV Wickede/Ruhr sein Team um mehrere Akteure des Kooperationspartners JSG Menden Sauerland Wölfe ergänzte. So belegte Wickede ohne Punktverlust Platz eins vor Ahlen, auf dem dritten Rang landete Gastgeber OSC Dortmund vor dem TV Gladbeck. Die HSG Lüdenscheid ließ einzig die HSG Gevelsberg/Silschede hinter sich, gegen die sie mit einem 15:13 ihren einzigen Sieg einfuhr. Gegen Ahlen legte die HSG in starken 15 Minuten eine 11:8-Halbzeitführung vor, unterlag aber noch 12:17. Beim 10:12 gegen den TV Gladbeck wurden die Lüdenscheider nach guter Leistung durch Verletzungen ausgebremst, während die Kreisstädter gegen Wickede (12:21) und Dortmund (13:19) wegen des effektiven Tempospiels ihrer Gegner unterlagen.

SGKM-B-Jugend gewinnt nur zum Auftakt

Die B-Junioren der SG Kierspe-Meinerzhagen starteten am Hemeraner Stadtpark gut ins Turnier, feierten einen 16:9-Erfolg gegen die TG Voerde. Danach setzte es vier Niederlagen (13:16 gegen Teutonia Riemke, 13:22 gegen SG Handball Hamm, 10:22 gegen HTV Sundwig/Westig, 8:23 gegen JSG Brechten/Lünen). Aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs belegte die SGKM Platz sechs hinter Riemke, Sieger wurde Sundwig/Westig vor Hamm, Brechten/Lünen und Voerde. Die drei Erstplatzierten beider Turniere spielen die Nachrückerplätze eins bis sechs für die Landesliga aus, während die Gruppen-Vierten bis -Sechsten die Plätze sieben bis zwölf unter sich ausmachen – in der Vorsaison zog die Nachrücker-Liste im Bezirk Süd allerdings nur bis Platz vier.

Männliche C-Jugend: In eigener Halle sprang für die HSG Lüdenscheid Platz fünf unter sechs Teilnehmern heraus – gleichbedeutend mit Rang fünf unter den Nachrückern für mögliche Plätze in den Oberliga-Vorrunden. Auf ein 7:8 gegen den späteren Turniersieger FC Schalke 04 folgte für die blau-gelben Junioren ein 10:7 gegen die JSG Brechten/Lünen, im Anschluss ein 10:12 gegen die SG TuRa Halden-Herbeck, ein 5:12 gegen den HTV Sundwig/Westig und ein 5:14 gegen den HC Heeren-Werve. Heeren-Werve wurde Zweiter hinter den Schalkern, dahinter folgten die SG TuRa Halden-Herbeck, der HTV Sundwig/Westig, Lüdenscheid und die JSG Brechten/Lünen.

HSG-C-Mädchen fehlt nur ein geworfenes Tor

Weibliche C-Jugend: Hauchdünn verpassten die C-Mädchen der HSG Lüdenscheid Platz zwei beim Turnier in Dortmund-Brackel – dieser Rang hätte ihnen gute Chancen auf einen Platz in den Oberliga-Vorrunden gegeben. „Wenn wir gegen den TuS Ickern ein Tor mehr geworfen hätten, hätten wir es geschafft“, klagte HSG-Trainerin Heike Malcus. Mit je 4:2-Punkten lagen Sieger Ickern, der Zweite TV Arnsberg und der Dritte Lüdenscheid gleichauf, der ASC Dortmund wurde Letzter. Die HSG-Mädchen hatten mit einem 13:6-Sieg gegen Aplerbeck begonnen. Im zweiten Spiel unterlagen sie 8:11 gegen den TV Arnsberg, das dritte Spiel gegen den TuS Ickern gewannen sie 13:11 und scheiterten auf eine Art und Weise, die knapper und unglücklicher nicht hätte sein können.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare