Handball-Bezirksliga

34 Teams für 32 freie Plätze

Spielt in der kommenden Saison in der 16-er Staffel der Bezirksliga Südwestfalen: Calvin Broscheit (mitte) von der HSG Lüdenscheid.

Kreisgebiet - Nach der Saison ist vor der Saison: Am Sonntag ging auch in den drei Bezirksliga-Staffeln des Bezirks Süd im Handballverband Westfalen die Saison zu Ende. Mit der Abschaffung der beiden Bezirke im HV Westfalen geht gerade für die Bezirksliga eine zumindest kleine Reform einher.

Für die Saison 2016/17 machen die sechs Kreise des auslaufenden Bezirks Süd bekanntlich keine gemeinsame Sache, weil der Kreis Hellweg eine eigene Bezirksliga plant und autark bleiben will. Die übrigen fünf Kreise – Dortmund, Industrie, Lenne-Sieg, Hagen/Ennepe/Ruhr und Iserlohn/Arnsberg – haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam weiter zwei Bezirksligen zu betreiben: die Bezirksliga Ruhrgebiet und die Bezirksliga Südwestfalen. Beide sollen mit 16 Mannschaften – also zwei mehr als bisher – starten.

Nach Abschluss der normalen Punktspielrunde gibt es ein Kontingent von 34 Mannschaften aus diesen fünf Kreisen für die 32 Plätze. Zwei Mannschaften fallen noch heraus – nach den Entscheidungen der Relegationen. Die Bezirksliga-Vizemeister spielen wie ausgeschrieben einen vierten Landesliga-Aufsteiger aus. Hier trifft der TuS Ferndorf III (Staffel 6) auf den VfL Brambauer (5) und den HTV Recklinghausen (4). Der VfL Brambauer kommt aus dem Kreis Hellweg. Sollte er den Aufstieg schaffen, so würden Ferndorf III und Recklinghausen im Bezirksliga-Kontingent für beide Staffeln verbleiben. Eine weitere Komponente ist die Relegation der TG RW Schwelm um den Landesliga-Klassenerhalt. Sollte sich hier der Hammer SC durchsetzen, würde auch Schwelm noch in die Bezirksligen Ruhrgebiet und Südwestfalen rutschen.

Sollte Schwelm absteigen und Brambauer aufsteigen, dann steigen die Vorletzten der Staffeln 4 (Borussia Höchsten II) und 6 (SG TuRa Halden-Herbeck) ab. Gehen aber Ferndorf III oder Recklinghausen als Sieger aus der Landesliga-Relegation hervor und würde Schwelm die Klasse halten, dann wären eigentlich Plätze für Halden-Herbeck und Höchsten II  in der Bezirksliga frei - allerdings ist nicht ganz sicher, ob dann auch beide die Klasse halten würden. Nach einer Empfehlung des aktuellen Staffelleiters Hilmar Schöler soll dann eher eine 15er- und einer 16er-Staffel gebildet werden. Wenn nur einer der beiden Erfolgsfälle eintritt, dann hält der Sieger dieser Relegation die Bezirksliga. 

Über die weitere Planung beraten sich die Verantwortlichen heute Abend. Die 32 Mannschaften müssen auf zwei Staffeln verteilt werden, wobei z.B. im Falle eines Aufstiegs des HTV Recklinghausen und eines Abstiegs von Höchsten II nur 12 Vertreter aus Dortmund und Industrie (hier hat sich das sportlich qualifizierte Team SW Gelsenkirchen komplett zurückgezogen) übrig bleiben würden – dann müssten vier Mannschaften aus Südwestfalen in die Industrie-Staffel. Ob aus Hagen oder Iserlohn/Arnsberg? Noch ist nichts sicher. Es bleibt spannend.

Das Bezirksliga-Kontingent für die beiden Bezirksligen Ruhrgebiet und Südwestfalen im Überblick:

Kreis Lenne-Sieg (5 bis 6): TS Evingsen, HSG Lüdenscheid II, RSVE Siegen II, SG Attendorn-Ennest, TV Olpe (Meister Kreisliga) plus eventuell TuS Ferndorf III

Kreis Hagen/Ennepe/Ruhr (7 bis 9): TuS Volmetal II, TuS 03 Hagen, DJK GW Emst, VfL Eintracht Hagen IV, TV Hasperbach, HSG Wetter/Grundschöttel, TG Voerde (Meister Kreisliga) plus eventuell SG TuRa Halden-Herbeck und TG RE Schwelm

Kreis Iserlohn/Arnsberg (5): TV Wickede, TV Neheim, TV Lössel, HVE Villigst/Ergste, SG Ruhrtal (Meister Kreisliga)

Kreis Dortmund (5 bis 6): TV Brechten II, Westfalia Hombruch II, DJK Westfalia Hörde, DJK Oespel-Kley, Wittener TV (Meister Kreisliga) plus eventuell TuS Borussia Höchsten II

Kreis Industrie (7 bis 8):  TuS Hattingen II, HSC Haltern-Sythen II, HC Westfalia Herne II, FC Erkenschwick, SV Teutonia Riemke II, DJK HSG Rauxel-Schwerin, FC Schalke 04 II (Meister Kreisliga) plus eventuell HTV Recklinghausen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare