Golf: Samsonite-Clubtour

Bruttosieger Rex verlässt GC Gelstern

+
Geht am Saisonende nach Gut Neuenhof: Kai-Jan Rex.

Schalksmühle - Mit dem Bruttosieg von Kai-Jan Rex bei den Herren und Mandy Illingworth bei den Damen endete das dritte und damit letzte Turnier der Samsonite-Clubtour 2016 beim GC Gelstern.

Die beste Runde spielte Rex, der es auf 29 Brutto-Punkte brachte und damit bei den Herren Frank Becker (23) und Udo Lückmann (23) auf die Ränge zwei und drei verwies. Illingworth spielte für ihre Verhältnisse keine wirklich gute Runde, lag mit 25 Brutto-Punkten aber immer noch klar vor zwei Gästen: Ulrike Springer (Senne GC Gut Welschof/22) und Christel Persche (GC Varmert/18). 

Am Finale der Serie nahmen 35 Aktive teil, die aber nicht alle das Turnier zu Ende brachten. Nach einer Gewitter-Unterbrechung am Nachmittag, die nicht von allen Startern für notwendig erachtet worden war, spielte ein Vierer-Flight nicht mehr zu Ende. In die Wertung kamen am Ende nur 21 Herren und neun Damen. Von diesen 30 Startern gelang es nur einem Teilnehmer, sein Handicap bei den teilweise doch ein wenig unwirtlichen Bedingungen im Schalksmühler Höhengebiet zu verbessern: Jan Alberts unterspielte seine alte Stammvorgabe (31.0) dabei deutlich, verbesserte sich auf 26.5 und gewann die Nettoklasse C (Hcp 23 bis 49) mit 45 Punkten deutlich vor Wolfgang Welzholz (36) und dem Gast Sebastian Stefaniszin aus Herdecke (34). 

Die Nettoklasse B (Hcp 15 bis 22) ging an Frank Ramforth (35 Punkte), der hier Stephan Doldi (33) und Karin Doldi (32) das Nachsehen gab. Im Nette A (bis Hcp 14) ging der erste Preis an Ulrike Springer (Senne GC Gut Welschof), die mit 35 Punkten vor Kai-Jan Rex (34, kein Preis), Burkhard Helleckes (34) und Frank Becker (33) das Feld anführte. 

Am Rande des letzten Turniers der Serie, deren Gesamtauswertung noch nicht veröffentlicht wurde, wurde bekannt, dass Kai-Jan Rex die erste Clubmannschaft des GC Gelstern am Saisonende verlassen wird. Das Eigengewächs, das inzwischen in Iserlohn wohnt, wird in der neuen Saison für den Landesliga-Rivalen GC Gut Neuenhof mit Spielführer Benjamin Hell spielen. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare