Golf

Gute Laune beim Greenkeeper-Preis

+
Beim Preis der Greenkeeper war bestes Wetter und beste Laune angesagt.

Schalksmühle - Einen schöneren Rahmen hätten sich die Golferinnen und Golfer am Sonntag im Schalksmühler Höhengebiet nicht wünschen können. Bei herrlichem Herbstwetter gingen die 60 Aktiven auf die 18-Loch-Runde beim „Preis der Greenkeeper“.

Traditionell spielte sich das gesamte Geschehen zu Beginn und am Ende rund um die Greenkeeperhalle ab, so dass auch alle Zweier-Teams bei diesem Vierer mit Auswahldrive von Abschlag 4 aus auf die Runde starteten. Mit Essen, Trinken und Geselligkeit klang der Tag nach der Runde an der Greenkeeperhalle aus. Vorgabewirksam war das Turnier nicht, so dass es um den reinen Spaß am Golfspiel und nicht um etwaige Handicap-Verbesserungen ging. 

Die beste Runde spielten Dirk Fastbinder und Katrin Brüggemann-Fastbinder. Mit 33 Punkten gewannen sie die Brutto-Wertung überlegen vor Dieter Braselmann/Hans-Georg Weinreich (24) und Christian Ernst/José Ramon Cuadrado Garcia (22). Auch im Netto waren Preise ausgelobt – Felix Schmolke und Kathrin Quinkert sicherten sich mit 47 Nettopunkten den Tagessieg und erhielten ebenso einen der Preise wie Reno und Maxim Wurzel vom Golfclub aus Herdecke, die mit 42 Punkten Rang zwei belegten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare