Inklusion über Landesgrenzen hinweg

Volksbank-Regionaldirektor Stefan Padberg freute sich mit den Vereinsvertretern von Turboschnecken Lüdenscheid, ISG Lüdenscheid und LTV 61, die beim Wettbewerb um den kleinen Stern des Sports in Bronze mit Preisen bedacht wurden. Foto: Krüger

Lüdenscheid –  Sport hat eine völkerverbindende Wirkung – und das nicht nur im Leistungssport, sondern auch für Breitensportler und für Sportler mit Behinderungen. Das machte die Verleihung des kleinen Stern des Sports in Bronze für den Bereich Lüdenscheid-Schalksmühle-Halver-Herscheid deutlich: Stefan Padberg, Regionaldirektor der Volksbank im Märkischen Kreis, hatte für die Integrationssportgemeinschaft Lüdenscheid die Trophäe und einen Scheck über 500 Euro dabei.

Bei dem zum sechsten Mal in Folge ausgerichteten Wettbewerb, mit dem die Volksbanken besondere Leistungen von Sportvereinen im gesellschaftlichen Bereich würdigen, setzte sich die ISG mit ihrem Austausch mit Sportlern mit Behinderung in Wales durch.

Dabei bleiben die Sportler mit Behinderung aber keinesfalls unter sich, erklärte der ISG-Trainer und Motopäde Jens Kuhn. „Wir bemühen uns, durch unterschiedliche Angebote Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenzuführen.“ Thomas Cordt, Leiter der Behinderten-Wohneinrichtung Johannes-Busch-Haus, die mit der ISG zusammenarbeitet, betonte, dass aus den alle zwei bis drei Jahre stattfindenden Austausch-Aktionen auch private, nachhaltig andauernde Freundschaften zwischen Sauerländern und Walisern erwachsen sind.

ISG im Wettbewerb um großen Stern in Bronze

Während die Integrationssportgemeinschaft jetzt die Chance auf den großen Stern des Sports in Bronze – also auf Kreisebene – hat, war auch bei den zweit- und drittplatzierten die Freude über 250 bzw. 100 Euro groß: Die Turboschnecken wurden für ihre Senioren- und Demenz-Sport-Arbeit ausgezeichnet, der LTV 61 für sein inklusives Sportfest.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare