Fußball-Testspiel

SCL wartet weiter auf ersten Sieg

+
Musste nach der Pause aufgrund von Knieproblemen passen: SCL-Kapitän Manuel Wolf.

Lüdenscheid - Am Donnerstag beginnt für den SC Lüdenscheid in Elben das Abenteuer Bezirksliga. Gerüstet dafür scheint der A-Liga-Meister des Kreises Lüdenscheid derweil nicht. Beim A-Kreisligisten aus dem Kreis Iserlohn, SpVgg Nachrodt, verlor der SCL am Freitagabend 4:5 (1:1).

Auf der Suche nach dem ersten Testspielsieg der laufenden Vorbereitung schafften es die Lüdenscheider gegen insgesamt gleichwertige Nachrodter in einem allerdings mäßigen Spiel als besondere Pointe, in den letzten zehn Minuten eine 4:2-Führung zu verspielen - mit haarsträubenden Defensiv-Patzern.

Patrick Klatt hatte den SCL schon nach zwei Minuten aus abseitsverdächtiger Position in Führung gebracht. Schon nach neun Minuten hatte allerdings Alexander Elert die zweite Lüdenscheider Nachlässigkeit in der Abwehr mit dem 1:1 bestraft. Das 1:1 zur Pause ging in Ordnung.

Nach dem Wechsel musste der SCL, der ohnehin u.a. ohne die Schwenck-Brüder, Ertelt, Krieger, Yilmaz und Spielertrainer Michael Dolezych angetreten war, auch noch auf Manuel Wolf (Knieprobleme) verzichten. Nachrodt ging durch einen Deiß-Kopfball 2:1 in Führung (47.), doch in der Folge gewann der SCL trotzdem allmählich die Oberhand. 

Am Sonntag noch ein Test beim SV Thier

Klapan (53.), Klatt (59., Foulelfmeter) und Eick (67.) drehten die Partie zum 2:4 ohne große Brillanz. Das sollte reichen, doch Nachrodt kam zurück. Beim Doppelschlag von Tolga Erdogan (80., 88.) sah der SCL defensiv ganz bescheiden aus. Der 5:4-Siegtreffer für die Gastgeber durch Fanieng (90.+1) war nach einem Standard ein echter Knaller unter die Querlatte.

Der SC Lüdenscheid hat für den Sonntag noch ein weiteres letzten Testspiel eingeschoben, ist um 15 Uhr beim B-Ligisten aus dem Kreis Berg, SV Thier (in Wipperfürth), zu Gast. Hier hatte eigentlich die SCL-Reserve testen wollen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare