FSV schließt Vorbereitung mit Sieg gegen Neheim ab

+
Cem Aktan (Mitte) glänzte für die FSV am Dienstagabend gegen Neheim als Torschütze.

Werdohl - Auch im achten und letzten Spiel der Saisonvorbereitung ist die FSV Werdohl ohne Niederlage geblieben. Fünf Tage vor dem Punktspielauftakt beim SC Hennen besiegte der Fußball-Landesligist im Riesei-Stadion am Dienstag Westfalenliga-Aufsteiger SC Neheim mit 4:2 (1:2).

Beide Trainer - sowohl Manuel Sander bei der FSV als auch Neheims Alex Bruchhage - verzichteten in der Startaufstellung auf einige Stammkräfte. Entsprechend arm an fußballerischen Höhepunkten gestalteten sich weite Teile der Begegnung vor allem in den ersten 45 Minuten. Die Gäste gingen durch Treffer von Jan Rengshausen (12.) und Gianluca Greco (24.) mit 2:0 in Führung. Beiden Toren ging eine Standardsituation voraus, bei der Youngster Kürsat Yigit im Werdohler Tor jeweils keine glückliche Figur abgab -auch wenn Sander im Nachgang Vorwürfe vermied.

Zurück ins Spiel brachte die Hausherren ein weiter Einwurf von Rejhan Zekovic, der Cem Aktan zu einem Dribbling durch die Neheimer Abwehr ansetzen ließ. Schließlich brachte der frühere Hevener die Kugel zum 1:2-Anschlusstreffer (31.) im Netz unter.

Auch im zweiten Durchgang legten beide Mannschaften vor allem Wert darauf, die Belastung gleichmäßig auf möglichst viele Akteure zu verteilen und die taktischen Aufgaben zu erfüllen. Abschlusssituationen gab es dementsprechend selten. Nach einem Foul an Aktan stellte Zekovic per verwandeltem Foulelfmeter den 2:2-Ausgleich her (50.). In der Schlussphase gelang es der FSV dann sogar noch, die Partie ganz zu drehen: Abermals Aktan (77.) und Julian Kroll (85.) zeichneten für das 3:2 und 4:2 verantwortlich.

Nachdem am Riesei kurz nach 21 Uhr das Flutlicht ausgefallen war, verständigten sich beide Trainer in Absprache mit dem Schiedsrichter darauf, bei zunehmender Dunkelheit das Spiel nach knapp 86 Minuten vorzeitig abpfeifen zu lassen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare