FSV Werdohl empfängt Attendorn zur Heimpremiere

+
Für Lukas Kessler (links) und die FSV Werdohl gilt es Sonntag im ersten Liga-Heimspiel der Saison gegen den SV Attendorn die Auftaktniederlage beim SC Hennen vergessen zu machen.

Werdohl - Bei der Heimpremiere gegen den SV Attendorn am Sonntag (15 Uhr, Riesei-Stadion) soll das Ergebnis aus Sicht von Fußball-Landesligist FSV Werdohl anders aussehen als bei der 1:2-Niederlage zum Start beim SC Hennen.

Nach der schwachen Vorstellung im Naturstadion und einer kurzen Analyse im Dienstagstraining richtete sich der Blick schnell auf die nächste Aufgabe, die mit dem SV Attendorn einen Klub aus der erweiterten Nachbarschaft als ersten Heimgegner dieser jungen Spielzeit zum Riesei führt. 

Jene Mannschaft, in der Hasan Dogrusöz entscheidende Akzente setzt. Der Werdohler im Attendorner Trikot schoss seine Elf am Freitag vergangener Woche in einem Olper Kreisderby mit drei Treffern fast im Alleingang zu einem 5:0-Erfolg gegen den FC Altenhof – und damit zur ersten Tabellenführung der Saison. „Überrascht hat mich das nicht unbedingt“, fällt Sanders Reaktion auf dieses Resultat eher nüchtern aus. 

Personelle Veränderungen in der Werdohler Anfangsformation sind am zweiten Spieltag nicht ausgeschlossen, deutete der Trainer zwischen den Zeilen an. „Die Jungs, die in Hennen angefangen haben, haben es mit dieser Partie nicht unbedingt bestätigt“, betont Sander. 

Zumindest auf einer Position wird die FSV um einen Wechsel ohnehin nicht herumkommen, da Linksverteidiger Kosta Sarris urlaubsbedingt verhindert ist. Nicht zur Verfügung steht zudem wie in den Vorwochen der noch im Urlaub weilende Muammer Topcu sowie Mehmet Bektas (beruflich verhindert).

FSV: Grete, Duru, Yigit – Brüll, Schröder, Hegemann, Rattelsberger, Maus, P. Fischer, Aydin, Klamann, Kroll, Cakmak, F. Fischer, R. Zekovic, Aktan, Avdia, Maciejewski, Kessler

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare