FSV Werdohl bezwingt SV Attendorn knapp, aber verdient

+
Die FSV-Defensive um Marius Maus (rechts) agierte stets aufmerksam und erstickte damit die zaghaften Offensivbemühungen der Attendorner meist im Keim.

Werdohl - Der Fehlstart ist abgewendet: Am zweiten Spieltag der Fußball-Landesliga feierte die FSV Werdohl am Sonntag in ihrem ersten Liga-Heimspiel der Saison gegen den SV Attendorn den ersten Punktgewinn dieser Serie, hatte gegen die Hansestädter verdient mit 1:0 (1:0) die Oberhand.

Allein rund in der ersten halben Stunde verfehlten die Schützlinge von FSV-Trainer Manuel Sander vier Mal den möglichen Führungstreffer nur knapp. Kurz vor dem Pausenpfiff bekamen die Hausherren dann aber doch noch Zählbares auf den Spielberichtsbogen. Eine geschickte Verlagerung auf Rejhan Zekovic überrumpelte die Hansestädter, so dass der Rechtsfuß zum 1:0 einnetzte (45.). 

Der große Sturmlauf der Elf des Attendorner Spielertrainer-Gespanns Eugen Litter und Hasan Dogrusöz, die zur Saisonpremiere den FC Altenhof mit 5:0 zerlegt hatte und damit erster Tabellenführer dieser Landesliga-Spielzeit geworden war, blieb aus. Wenn es für die Werdohler Defensive brenzlig wurde, dann häufig nur nach Standardsituationen. David Heide hämmerte zwei wuchtige Freistöße (73., 90.) in den Strafraum der FSV, einen Abnehmer aus den eigenen Reihen fand der Attendorner dabei aber nicht. 

Für die FSV traf Julian Kroll mit einem Schuss aus dem Hinterhalt noch den Pfosten (87.). „Wir waren in allen Belangen besser als der Gegner“, resümierte Sander zufrieden.

FSV: Grete – Brüll (79. Schröder), Rattelsberger, Maus, P. Fischer – R. Zekovic, Kroll, Cakmak, Aydin – Aktan (69. Avdia), F. Fischer (76. Kessler) 

SVA: Goulas – Schulte (67. Mucha), Dunkel, E. Litter, Gaertner – Genc (74. Engelbertz), Lenninger – Gülbeyaz (71. J. Litter), Heide, Dogrusöz – Arens 

Schiedsrichter: Götz (Wenden) 

Tor: 1:0 (45.) R. Zekovic 

Zuschauer: 90

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare