Fußball-Kreispokal

Mittwochs-Kracher steigt am Felderhof

+
Der SV Hellas um Kosta Tzokas tritt im Kreispokal beim FC Altena 69 an.

Kreisgebiet - Der Mittwochabend steht im Fußballkreis Lüdenscheid ganz im Zeichen des Kreispokals. Im Blickpunkt steht dabei ein Klassiker: Im Achtelfinale trifft um 19 Uhr am Felderhof der Bezirksligist Kiersper SC auf den Landesligisten und Pokalverteidiger FSV Werdohl.

In der Vorsaison gab es eben diesen Vergleich erst im Halbfinale – und da setzten sich die Werdohler am Ende nach umkämpften 90 Minuten nur glücklich 2:1 durch. Die Kiersper sind nach dem Trainerwechsel (Fernholz für Wieczorek) in der Liga zuletzt mit zwei Siegen in Folge in Schwung gekommen, beim Tabellenfünften der Landesliga dagegen ist in der Liga ein wenig Sand im Getriebe. Dem tollen Saisonstart folgten zuletzt drei Spiele ohne Sieg. In Kierspe ist das Sander-Team trotzdem favorisiert. 

Klarer Favorit ist zeitgleich um 19 Uhr auf dem Altenaer Lindscheid auch der Werdohler Finalgegner des Vorjahres: Der SV Hellas Lüdenscheid trifft im Achtelfinale auf die C-Liga-Kicker des FC Altena 69. Nach zwei Niederlagen in der Meisterschaft, die das Maehne-Team etwas zurückgeworfen haben, will Hellas im Pokal in die Erfolgsspur zurückkehren. 

In Lüdenscheid sind die beiden Spitzenreiter der Bezirksliga und Kreisliga A gefordert. Der RSV Meinerzhagen, der derzeit der absolute Überflieger der Bezirksliga ist, tritt um 20.15 Uhr in der LüWo-Arena beim im Sommer neu gegründeten D-Ligisten Alevitischer FC Lüdenscheid an. Hier ist ebenso ein Schützenfest zu befürchten wie auf dem Dickenberg, wo der C-Ligist Schlesischer SV Lüdenscheid um 20 Uhr den A-Liga-Primus FC Phoenix Halver (zuletzt 11:0-Sieger in der Meisterschaft beim VfB Altena) erwartet. 

Last but not least findet um 19 Uhr im Wilhelm-Mestekämper-Stadion in Nachrodt auch noch das letzte Zweitrundenspiel des Pokals statt. Hier trifft C-Ligist TV Wiblingwerde auf die B-Liga-Kicker des TSKV Altena. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare