Neuaufbau bei der FSV Werdohl II

+
Domenico Musella (rechts) steht für den kompletten Neuaufbau der FSV Werdohl II.

Werdohl - Wie sich die Zeiten doch ändern: Ohne Vorbereitung und Testspiele, streng genommen sogar ohne eine „richtige“ Mannschaft legte die FSV Werdohl II nach dem Abstieg aus der Fußball-Bezirksliga im vergangenen Jahr einen „Kaltstart“ hin.

Erst eine Woche vor dem Ligastart wurde mit Mehmet Cabuk ein Spielertrainer präsentiert. Es folgten etliche hohe und weniger hohe Niederlage und, ja, auch das eine oder andere Erfolgserlebnis. Da TuRa Brügge noch weniger punktete als die Werdohler Reservisten und der SC Lüdenscheid in die Bezirksliga aufstieg, hielt die FSV II mit Ach und Krach die Klasse.

Und heute? Am vergangenen Freitagabend ist der Kunstrasen am Riesei prall gefüllt mit Spielern, die Lust aufs Kicken haben. Die Rede ist nicht vom Landesliga-Team der FSV, das parallel trainiert. Nein: Mehr als 20 Akteure, die allein der FSV II zuzuordnen sind, nehmen die Vorbereitung auf die neue Serie auf. Es ist ein kompletter Neuaufbau, der mit dem ersten Training eingeläutet wird. Und es ist ein Name, der für diesen Neubeginn steht: Domenico Musella.

Für den 28-jährigen Werdohler, zuletzt Co-Trainer des Bezirksligisten TuS Plettenberg, ist es die erste Station als Cheftrainer. Eine Herausforderung, die er mit großer Freude antritt. „Die Situation reizt mich. Hier können wir gemeinsam etwas aufbauen. Wir wollen aus der zweiten Mannschaft langfristig eine U23 machen. Das alles braucht seine Zeit. Aber wir wollen ja auch langfristig miteinander arbeiten“, sagt Musella.

Gemeinsam mit den Verantwortlichen am Riesei ist es dem 28-Jährigen gelungen, einen Kader von 24 Akteuren auf die Beine zu stellen. Es sind viele reaktivierte Kicker dabei, die noch einmal angreifen wollen. Und es sind viele junge Kerle im Kader, die sich beweisen wollen. Eine Mischung, die einer „Wundertüte“ gleicht. Aber auch eine Mischung, die hoffen lässt.

Mit drei Einheiten pro Woche und fünf geplanten Testspielen will Musella aus diesem Team eine Einheit formen. Eine Einheit, die sich besser verkaufen soll als die FSV II der Vorsaison.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare