TuS Neuenrade feiert Turniersieg beim Bürgermeisterpokal

+
Tim Lüdtke (links) und der TuS Neuenrade fertigten zum Abschluss des Bürgermeisterpokals im Waldstadion den SSV Küntrop mit 6:0 ab.

Neuenrade - Gastgeber TuS Neuenrade hat den Bürgermeisterpokal am Samstag gewonnen und sich damit gegen den SV Affeln und den SSV Küntrop durchgesetzt. Besonders beim 6:0-Erfolg über Küntrop zeigte die Elf von TuS-Coach Frank Roccotelli im Blitzturnier der drei Fußball-A-Ligisten eine beachtliche Frühform.

Jede Partie dauerte eine Halbzeit. Im Überblick: 

TuS Neuenrade – SV Affeln 2:2: Marcel Maiwurm leitete mit einem feinen Steilpass auf Gian-Marco De Luca dessen 1:0-Führungstor für die Neuenrader ein (19.), das die eher abwartend agierenden Stummel-Kicker nur wenig später durch einen direkt verwandelten Freistoß von Kevin Mrohs mit dem 1:1-Ausgleich beantworteten (22.). Der SVA-Kapitän war es auch, der vor dem herauseilenden TuS-Torhüter Oguzhan Duru am Ball war und aus spitzem Winkel das 1:2 erzielte. Die teilweise gefällig kombinierende Roccotelli-Elf setzte mit einem erneuten De Luca-Treffer nach Querpass von Patrick Tierney den 2:2-Schlusspunkt (36.). 

SV Affeln – SSV Küntrop 2:0: Die SSV-Auswahl bestand im Kern aus Spielern der zweiten Mannschaft, ergänzt um einige wenige Akteure aus dem A-Liga-Aufgebot. Entsprechend schwer tat sich das Team von der Dinneike, geriet durch einen von Tino Tammaro verwandelten Freistoß früh mit 0:1 in Rückstand (3.). Die Truppe von SVA-Coach Erhard Krengel war auch im weiteren Verlauf jederzeit Herr der Lage, bestrafte teilweise haarsträubende Küntroper Defensivpatzer aber zunächst nicht. Erst ein von Krengel direkt in den SSV-Kasten bugsierter Eckstoß zum 2:0 sorgte für klare Verhältnisse (39.). 

SSV Küntrop – TuS Neuenrade 0:6: Ufuk Öztürks Drehschuss zum 0:1 (9.) machte früh klar, wohin die Reise gehen würde. Gegen offensiv harmlose und defensiv überforderte Küntroper erzielten Maiwurm (24.), De Luca (30.), Öztürk (32., 38.) und Lüdtke die weiteren TuS-Treffer zum verdienten Turniersieg.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare