In Schwenke beginnt die Woche der Lokalderbys

+
Der TuS Grünenbaum gilt zusammen mit dem FC Phoenix als Favorit auf den Sieg beim Enneper Langzeitturnier um den Bergmann & Partner-Sommercup 2016.

Halver - TuRa Eggenscheid und der Kiersper SC II eröffnen am Dienstagabend in der Halveraner FK Söhnchen-Arena das Langzeitturnier des TuS Ennepe. Im zweiten Spiel des Abends greifen auch die Gastgeber ins Geschehen ein. Der TuS Ennepe trifft dann auf den Liga-Rivalen TSV Rönsahl.

Gleich fünf A-Ligisten und ein B-Ligist bewerben sich in diesem Jahr um den Bergmann & Partner-Sommercup 2016 – damit ist das Turnier nominell so ausgeglichen wie lange nicht mehr besetzt, wenngleich Turnierchef Frank Kalinowski im Vorfeld der Veranstaltung mehr Mühe als sonst hatte, das Feld zu komplettieren. Indes: Mit allen drei Halveraner A-Ligisten, den Kiersper Clubs KSC II und TSV Rönsahl sowie der Lüdenscheider Vertretung von TuRa Eggenscheid hält die Traditionsveranstaltung jede Menge Lokalkolorit bereit.

Prognosen fallen naturgemäß schwer, weil die Teams „unter der Woche“ oftmals nicht komplett antreten können. Indes: Der TuS Grünenbaum – die Kreisch-Elf spielt erstmals am Mittwoch – hat bereits angekündigt, mit „voller Kapelle“ anzutreten, nachdem im Vorjahr nur eine „Reisemannschaft“ an der Friedrichshöhe aufgelaufen war, was für Missstimmung beim Veranstalter gesorgt hatte.

Grünenbaum und Phoenix favorisiert

Die „Grünen“ sind es auch, die in der bisherigen Vorbereitungsphase den besten Eindruck aller Teams hinterlassen haben: spielerisch, aber auch in Sachen körperlicher Fitness. Und so erscheint ein Finale zwischen der Rademacher/Gedigk-Truppe und dem FC Phoenix Halver 08 gar nicht einmal so unwahrscheinlich. Beide Teams werden in der bevorstehenden Kreisliga-A-Saison als „heißeste“ Titelanwärter gehandelt.

Gastgeber TuS Ennepe hingegen befindet sich nach seiner „Verjüngungskur“ noch in der Findungsphase, hat aber gerade in Duellen mit dem vermeintlich übermächtigen Nachbarn FC Phoenix Halver in der Vergangenheit nicht nur einmal bewiesen, dass Derbys eben nicht zwangsläufig nur nach Aktenlage beurteilt werden dürfen.

Duell der Traditionsteams

Am generellen Ablauf der Turnierwoche hat sich derweil kaum etwas geändert, sieht man einmal davon ab, dass die Anstoßzeiten um 18.30 bzw. 20.15 Uhr nicht dazu angetan sind, für Pünktlichkeit zu garantieren. Die Sieger der beiden 3er-Gruppen sind für das Finale am Samstag (18 Uhr) qualifiziert, die Zweiten bestreiten das „kleine Finale“ (15 Uhr), und auch Platz fünf (13 Uhr) wird ausgespielt. Besonderheit: Um 17 Uhr findet am Samstag ein 2x20-minütiges Einlagespiel zwischen den Traditionsteams des TuS Ennepe und des TuS Halver statt, die sich vor 20 Jahren einen dramatischen Zweikampf um den Bezirksliga-Aufstieg geliefert hatten.

– Der Vorrundenplan:

Gruppe A: TuS Ennepe, TSV Rönsahl, FC Phoenix Halver 08

Gruppe B: TuS Grünenbaum, Kiersper SC II, TuRa Eggenscheid

Dienstag, 2. August 

18.30 Uhr: TuRa Eggenscheid – Kiersper SC II; 20.15 Uhr: TuS Ennepe – TSV Rönsahl

Mittwoch, 3. August

18.30 Uhr: TSV Rönsahl – FC Phoenix Halver 08; 20.15 Uhr: TuS Grünenbaum – TuRa Eggenscheid

Donnerstag, 4. August

18.30 Uhr: Kiersper SC II – TuS Grünenbaum; 20.15 Uhr: FC Phoenix Halver 08 – TuS Ennepe

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare