Intravaia sichert Phoenix den Turniersieg

+
Jubel nach einem emotionalen Finale: Der FC Phoenix Halver besiegte den TuS Grünenbaum mit 4:3, wird aber zum Saisonstart auf Hakan Aktas (Rote Karte) und möglicherweise auch Sebastian Klein verzichten müssen.

Halver - Ein Treffer von Routinier Damiano Intravaia in der fünften und letzten Minute der Nachspielzeit hat dem FC Phoenix Halver 08 am frühen Samstagabend den Sieg beim Langzeitturnier des TuS Ennepe beschert. Nach einem kapitalen Defensivpatzer der Innenverteidigung des TuS Grünenbaum in der letztlich spielentscheidenden Szene setzte sich der FC Phoenix mit 4:3 (3:2) durch.

Das Duell jener Mannschaften, die in der bevorstehenden Kreisliga-A-Saison als Titelfavoriten gelten, war emotional und schrieb etliche Geschichten. In Kurzform: Phoenix wird zum Saisonstart auf Torjäger Hakan Aktas verzichten müssen, der nach 66 Minuten wegen Schiedsrichterbeleidigung und -bedrohung die Rote Karte sah. Außerdem verloren beide Teams mit Felix Höngen (Grünenbaum) und Sebastian Klein (Phoenix) wichtige Spieler verletzungsbedingt. Beiden drohen längere Pausen.

Kreisch-Elf nach 2:0 viel zu passiv

Die Chance zum Sieg auf der Friedrichshöhe besaßen beide Kontrahenten. Grünenbaum hatte nach Treffern von Chamkha (12.) und Eicker (17.) stark begonnen und 2:0 geführt, dann aber Phoenix ohne Gegenwehr die Initiative überlassen. Das nutzte die Elf von der Karlshöhe: Strongface per Strafstoß (34.), Cilingir (37.) und erneut Strongface (44.) drehten die Partie binnen zehn Minuten. Woitschig glich nach der Pause (64.) zum 3:3 aus. Anschließend stand die Begegnung nach dem "Rot" gegen Aktas und diversen Phoenix-Ausrastern kurz vor dem Abbruch. Als sich die Gemüter wieder beruhigt hatten, wusste Grünenbaum die numerische Überzahl nicht zu nutzen. Im Gegenteil...

Einen ausführlichen Spiel- und Turnierbericht lesen Sie am Montag in den Printausgaben unserer Zeitung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare