Grünenbaum und Neuenrade im Finale

Nach einem 3:0-Sieg beim Bezirksliga-Konkurrenten TuS Plettenberg stehen die D-Jugend-Fußballer des TuS Grünenbaum im Finale des Kreispokals.

Halver - Die D-Jugend-Fußballer des TuS Grünenbaum haben das Finale des Kreispokal-Wettbewerbs erreicht. Dank einer über 60 Minuten konzentrierten Leistung gelang am Mittwoch ein unterm Strich ungefährdeter 3:0 (2:0)-Sieg beim Bezirksliga-Konkurrenten TuS Plettenberg.

Im Endspiel geht es für die Kreisch-Truppe nun gegen den A-Liga-Tabellenführer TuS Neuenrade. Die Partie steigt am Fronleichnam-Feiertag auf der Schalksmühler Sportanlage Kuhlenhagen.

Der Grünenbaumer Auftritt in der Vier-Täler-Stadt war kein Vergleich zur halbherzigen Leistung im jüngsten Liga-Spiel (0:3). Schon in der 14. Minute gelangte das Leder nach schöner Spielverlagerung auf die linke Seite zu Petros Kioutsoukis, dessen hoher Flanke von Felix Knuth über die Linie gedrückt wurde. Nur zwei Minuten später köpfte Roniel Schalaschov einen Eckball von Felix Heyer unhaltbar in die Maschen - die Weichen in Richtung Finale waren gestellt. Und als Felix Knuth in der 36. Minute den Ball am zweiten Pfosten per Direktabnahme in die Maschen drosch, war das Spiel endgültig entschieden.

Bei besserer Chancenverwertung wäre sicherlich auch ein höherer Sieg möglich gewesen, Zweifel am Erfolg der Halveraner gab es letztendlich  nie. Aus einer guten Grünenbaumer Mannschaft ragten Robin Schneider, Luca Berker sowie der unermüdliche Felix Heyer heraus.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare