Fußball, Bezirksligisten vor dem Start

Nur der TuS Plettenberg verliert

+
Die Lüdenscheider Rot-Weißen siegten in Plettenberg 3:1.

Kreisgebiet - Am Donnerstag beginnt die Saison in der Fußball-Bezirksliga 5. Vier der fünf Kreisteams nutzten den Sonntag zu letzten Formtests, nur der RSV Meinerzhagen pausierte - in Meinerzhagen ist Schützenfest...

Eine gelungene Generalprobe feierte der Kiersper SC: Obwohl gleich acht Akteure des 22er-Kaders fehlten, setzte sich die Wieczorek-Elf beim ambitionierten Olper A-Ligisten RW Lennestadt-Grevenbrück mit 4:2 (1:1) durch. Mohamed El Alami (2), Lukas Finke und Eugen Werwein erzielten die Tore für den KSC. 

Auch ohne fünf Stammplatzanwärter gewann Bezirksligist Rot-Weiß Lüdenscheid seinen vorletzten Test vor dem Saisonauftakt (am Dienstagabend folgt noch ein Spiel gegen die eigene A-Jugend) beim kampfstarken A-Liga-Neuling Türkiyemspor Plettenberg verdient mit 3:2 (1:0), vergab aber einen ganzen Haufen Torchancen, nur Urbas (2) und Bonevski trafen für den Gast. Effektiver die Oestertaler: Zwei von vier Chancen nutzten Emre Özcan und Sarioglu, die große Ausgleichschance vergab Akdeniz, der einen Foulelfmeter an den Querbalken hämmerte. 

Der TuS Plettenberg verlor beim SV Hellas 1:3.

Der  TuS Plettenberg wartet dagegen nach den Testspiel-Niederlagen gegen Landesligist FSV Werdohl (0:8) und Klassen-Konkurrent RSV Meinerzhagen (2:4) weiter auf einen Erfolg: Beim Kreisligisten Hellas Lüdenscheid setzte es mit einem 1:3 (1:2) die dritte Pleite in Serie. Die Gäste gerieten durch ein Tor von Hellas-Neuzugang Lumani und ein Rapp-Eigentor früh 0:2 in Rückstand. Einzig dem eifrigen Mrida gelang ein Treffer für den TuS, ehe in der zweiten Hälfte Seckin das entscheidende 3:1 für das Maehne-Team besorgte.

Auch der SC Lüdenscheid schob noch einen letzten Test ein - und kam doch noch zu einem ersten Sieg in der Vorbereitung. Die Hürde war allerdings keine zu hohe, beim Wipperfürther B-Kreisligisten SV Thier gewann das Dolezych/Schreyer-Team 6:1 (2:1). Ertelt (9.) und Thiemann (22.) trafen vor der Pause bei einem Blank-Gegentor (20.), das der SCL-Defensive kein gutes Zeugnis ausstellte. Nach dem Wechsel schossen Klatt, Ertelt und Krieger bei einem weiteren Eigentor der Gastgeber noch einen 6:1-Erfolg heraus. Der SCL ist als erstes Kreisteam in der Meisterschaft gefordert - am Donnerstagabend bei der SG Kleusheim/Elben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare