Echter Härtetest für RWL ohne Trainer

LokalsportMZV
+
Mark Sattler (links) ist mit seinen Teamkollegen von RW Lüdenscheid am Sonntag beim Bezirksligisten SC Berchum-Garenfeld zu Gast.

Lüdenscheid - Zweiter Test für Fußball-Bezirksligist RW Lüdenscheid: Die Elf von Trainer Marco Sadowski ist am Sonntag beim Hagener Bezirksliga-Tabellenzweiten SC Berchum/Garenfeld (15 Uhr, Waldstadion Garenfeld, Neuer Mühlenweg) zu Gast.

Nachdem der erste Test bei Hagen 11 ausgefallen war und sich die Bergstädter am Gewicht des zweiten Testgegners in Hohenlimburg zumindest in Halbzeit II verhoben hatten (0:4), haben sie erneut einen starken Konkurrenten vor der Brust: Im Saisonvorfeld hatten sich die Bergstädter 2:2-Unentschieden von der Elf von Trainer Ansiz Mbae getrennt. „Eine spielstarke, aber auch robuste Mannschaft“, urteilt RWL-Coach Sadowski, der selbst – aus beruflichen Gründen – am Sonntag ebensowenig mit von der Partie ist wie seine Co-Trainer Gerd Schulte und Lars Scheerer (Urlaub).

Deshalb trägt der Sportliche Leiter und Ex-Trainer Thomas Dregger die Verantwortung über das Aufgebot: Neben Scheerer fallen auch die angeschlagenen Keeper Jonas Brackmann und Stergios Kalpakis und, der operierte Patrick Klatt aus. Zudem fehlen die Rekonvaleszenten Dario Mazzola und Christian Dér.

Bleibt die Frage, wer im Tor steht: Eine Frage, die der Coach beantworten kann: „Ich hoffe, dass terminlich noch alles hinhaut. Uns hat Rouven Noll zugesagt, in dieser Saison zu helfen, nachdem er zuletzt private Prioritäten hatte. Das ist für uns natürlich eine tolle Nachricht, denn Rouven passt prima zu uns“, spricht Sadowski dem Ex-Schlussmann des LTV 61 als Brackmann-Stellvertreter das Vertrauen aus.

RWL wieder mit Rizzi und El Hadje

Mit von der Partie gegenüber der Vorwoche sind Yassine El Hadje, Langzeitausfall Piero Rizzi und Luca D’Apolito aus der RWL-Reserve. Das Ergebnis ist für RWL zwar zweitrangig, aber Marco Sadowski gibt seinen Kickern dennoch einige Vorgaben auf den Weg: „Wir wollen uns zwar in erster Linie wieder an die großen Dimensionen gewöhnen, aber dabei ähnlich gut stehen wie in der ersten Halbzeit in Hohenlimburg und die Abstände nicht zu groß werden zu lassen wie nach Wiederbeginn.“

RWL:  Noll (?) – Dunkel, Sattler, Katsaros, Besirlioglu, Adams, Breitenbach, Sommer, El Hadja, Schönrath, El Alami, Urbas, Maatalla, Rizzi, Klukowski, D’Apolito

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare