Fußball-Bezirksliga 5

Birol Yilmaz zurück zum SC Lüdenscheid

+
Zurück am Wehberg: Birol Yilmaz.

Lüdenscheid - Der SC Lüdenscheid hat für die Defensive noch eine Verstärkung gesucht – und er hat sie gefunden: Zwei Tage vor dem Start in die Vorbereitung auf die Bezirksliga-Spielzeit 2016/17 stellte Fußball-Abteilungsleiter Peter Schmalenbach am Dienstagmorgen Birol Yilmaz als Neuzugang vor.

Diese Entwicklung ist insofern überraschend, weil Birol Yilmaz, der schon für zahlreiche Vereine (auch den SCL) höherklassig gespielt hat und zuletzt für den B-Kreisligisten TSV Herscheid am Ball war, eigentlich vor zwei Wochen vom Post SV Lüdenscheid als Zugang vorgestellt worden ist. „Er hat dem Post SV aus privaten Gründen wieder absagen müssen“, sagt Peter Schmalenbach und mag nicht näher darauf eingehen, weshalb ein Wechsel zum SCL aus diesem Blickwinkel plausibler erscheint... 

Sei’s drum: Der SCL freut sich über einen Defensiv-Allrounder, der mit seiner großen Erfahrung und seinen unbestrittenen Fähigkeiten eine echte Verstärkung sein kann für den Kader des Trainergespanns Michael Dolezych/Jörg Schreyer. Allerdings ist Yilmaz als Spielertyp kein 1:1-Ersatz für den studienbedingt verloren gegangenen Innenverteidiger Felix König. Yilmaz ist eher schon in der Viererkette aus der linken Außenbahn zu Hause oder auch als Sechser vor der Viererkette einsetzbar. 

Mit Birol Yilmaz und den anderen Verstärkungen und Ergänzungen nimmt der SC Lüdenscheid am Donnerstagabend die Vorbereitung auf die neue Spielzeit auf. Um 18.45 Uhr bitten Michael Dolezych und Jörg Schreyer ihren neuen Kader ausgerechnet auf dem Platz des großen Bezirksliga-Stadtrivalen Rot-Weiß Lüdenscheid am Nattenberg – der Belegungsplan der Stadt Lüdenscheid will es so – zum ersten Aufgalopp. Am Donnerstag und Freitag wird auf dem Nattenberg-Kunstrasen trainiert, am Wochenende steht noch kein Testspiel auf dem Programm. Ab nächster Woche geht die Vorbereitung dann in der LüWo-Arena weiter.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare