Fußball-Bezirksliga 5

Duell der Topfavoriten an der Oststraße

+
Im Topspiel zusammenstehen: Der RSV will gegen Ottfingen einen Heimsieg.

Meinerzhagen - Die beiden im Vorfeld meistgenannten Titelaspiranten der Bezirksliga 5 treffen am Sonntag mit dem RSV Meinerzhagen und dem SV Ottfingen um 15 Uhr im Stadion an der Oststraße aufeinander.

Die Gastgeber erledigten mit acht Siegen aus neun Spielen ihre Hausaufgaben bis dato mehr als ordentlich, der SVO hingegen patzte gegen den TuS Plettenberg sowie VSV Wenden und erreichte gegen den SC Lüdenscheid nur ein 2:2-Unentschieden – das bedeutet aktuell Platz drei und bereits sechs Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter von der Oststraße. Motivation genug für den RSV, den starken Rivalen mit einem Heimsieg weiter zu distanzieren... 

Doch der Spitzenreiter ist gewarnt. Die Gäste tauschten vor der Saison einen Großteil der Mannschaft aus. Unter gleich zehn Neuzugängen finden sich auch etliche etablierte Kicker wieder: Torwart Manuel Eichler (FC Altenhof), Michael Kügler (1. FC Kaan-Marienborn), Lennart Lentrup und Julian Bender (Fortuna Freudenberg), Michel Schöler und Kevin Weyerke (SuS Niederschelden). Mit Kevin Lopata ist der bislang beste Torschütze mit sieben Treffern ebenfalls ein Neuzugang. 

„Wir werden auf den bisher stärksten Gegner der laufenden Serie treffen“, sagt RSV-Coach Mutlu Demir, „wir sind voller Vorfreude, aber auch angespannt und bestens vorbereitet.“ Dass sein Team gerade im letzten Spiel beim 2:2 in Niederschelden den ersten Punktverlust hinnehmen musste, wertet Mutlu Demir im Rückblick beinahe schon als „Glücksfall“. 

„Das Unentschieden kam genau zur richtigen Zeit. So kommt keiner auf die Idee, dass Siege ein Selbstläufer sind.“ Somit scheint klar: Die Zuschauer dürfen sich auf ein echtes Spitzenspiel freuen. Zwei hoch eingeschätzte Mannschaften, eine interessante Tabellenkonstellation, aber auch eine Saison, die noch vergleichsweise jung ist und entsprechend noch lange nicht von vorentscheidenden Weichenstellungen gesprochen werden kann: Das sind die Zutaten für ein „würziges“ Duell Erster gegen Dritter. 

Für das Gipfeltreffen können die Blau-Weißen beinahe auf den kompletten Kader zurückgreifen, der das Versprechen des Trainerteams einlösen will: „Wir werden alles zeigen, was wir als Fußballer drauf haben.“ 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare