Echtes Endspiel für Grünenbaumer C-Junioren

+
Rick Langbein und die C-Junioren des TuS Grünenbaum können am Samstag den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machen.

Halver - Den C-Jugend-Fußballern des TuS Grünenbaum steht am Samstag ein echtes Endspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga bevor.

Während sich die Kreisch-Elf am Dienstag mit 5:1 (4:1) beim Gruppenschlusslicht SV Schmallenberg behauptete, setzte sich der SV Hüsten gegen die JSG Rüblinghausen/Hillmicke/Iseringhausen/Dahl-Friedrichsthal durch. Damit sind Hüsten und Grünenbaum punktgleich. Da die bessere Tordifferenz für den SVH spricht, muss die Langbein-Truppe am Samstag gewinnen, um als Tabellenzweiter aufzusteigen.

Blitzstart durch Pepe

Die Gäste aus Halver erwischten im Schulzentrum Schmallenberg einen Start nach Maß. Keine 60 Minuten waren gespielt, da jubelte der grün-weiße Anhang erstmals, als Marco Pepe in bester Abstaubermanier zum 1:0 zur Stelle war. Und es ging wunschgemäß weiter: Neun Minuten später legte sich TuS-Torjäger Cihat Topatan mit einem Kopfball gegen die Latte das Leder quasi selbst auf – 2:0.

Aber: Mit dem Gefühl der frühen Doppelführung im Rücken wurde Grünenbaum nachlässig. Ein Pfostenschuss der Gastgeber in Minute zwölf war die erste Warnung, ehe Nico Schörmann aus knapp 18 Metern den 2:1-Anschlusstreffer erzielte. „Das alte Fehlermuster, wir laufen nur neben dem Schützen her, anstatt zu attackieren“, bemängelte Trainer Thomas Langbein zurecht.

Vier Topatan-Treffer

Aber die Kreisch-Elf fing sich rechtzeitig. Zweimal Cihat Topatan – erst nach schöner Vorarbeit von Brian Heyer (22.), dann im Anschluss an eine Ecke (30.) – sorgte für die beruhigende 4:1-Pausenführung. Damit waren die Weichen gestellt in Richtung zweiter Sieg. Topatan mit seinem vierten Treffer, dieses Mal per Strafstoß, erhöhte nach dem Wechsel sogar noch auf 5:1 (60.).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare