Boris Blank bleibt bei den Iserlohn Roosters

+
Die Iserlohn Roosters und Boris Blank haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt.

Iserlohn - Die Iserlohn Roosters und Boris Blank haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Der 37 Jahre alte Stürmer unterzeichnete einen neuen Jahresvertrag.

Für Roosters-Manager Karsten Mende eine zentrale Entscheidung für die kommende Spielzeit: „Boris hat in der vergangenen Saison die in ihn gesteckten Erwartungen vollauf erfüllt. Er bringt viel Erfahrung und Kampfgeist aufs Eis, ist aber gleichzeitig Vorbild und Ratgeber für unsere jungen Spieler.“

Blank kam als 16-Jähriger mit seiner Familie nach Deutschland. Geboren in Kasachstan fand er sportlich in Wilhelmshaven eine neue Heimat. Es schlossen sich Stationen bei den Eisbären Berlin, Kölner Haien und Krefeld Pinguinen an, ehe der Angreifer 2014 an den Seilersee wechselte. „Boris zeichnet sein physisches Spiel aus, aber er verbindet es mit hervorragendem Scoring-Touch und unglaublich vielen guten Entscheidungen, die er in jedem Spiel zu treffen versteht“, freut sich auch Cheftrainer Jari Pasanen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare